Kinderbuch in Anif präsentiert

Marina Stiegerl, Astrid Reinbacher und Margit Steidl.
23Bilder

Das neue Kinderbuch "Im Marienkäferland" wurde im Haus der Kultur in Anif präsentiert.
ANIF (schw). "Schon meine Mutter hat gesagt, ich war, bevor ich auf die Welt gekommen bin, ein Marienkäfer", lachte Astrid Reinbacher, die ihre gemeinsamen Kindheitserinnerungen mit Illustratatorin Marina Stiegler im Kinderbuch "Im Marienkäferland" verarbeitete. "Wir haben Blätter und Zweige gesammelt, Häuser gebaut und mit Marienkäfern gesprochen", erinnert sich die Autorin zurück. Pädagogisch wertvoll aufbereitet wurde die Geschichte vom Mädchen Marie, die sich wünscht, mit Marienkäfern sprechen zu können und dabei Unglaubliches erlebt. Mit Hinweisen auf Klangelemente versehen sind im Buch Ideen angeführt, wie die Geschichte mit Alltagsgegenständen oder mit dem eigenen Körper in eine Klanggeschichte verwandeln kann. Zur Klangerzeugung werden zum Beispiel Kochlöffeln, eine mit Reiskörnern gefüllte Dose und Teelöffeln verwendet. Zudem werden die Kinder animiert, zur Melodie zu hüpfen, mit den Füßen zu stampfen, zu klatschen und tanzen. Beigefügt ist dem Buch eine Audio-CD mit dem Lied "Komm mit ins Marienkäferland". Für das Layout zeichnete Margit Steidl verantwortlich. Musikalisch begleitet wurde die Präsentation von Sängerin Doreece und Musiker Jean Luc. Bürgermeisterin Gabi Gehmacher-Leitner und Amtskollege Richard Hemetsberger aus Grödig gratulierten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen