Vatertag: Norbert Artner ist ein echter Vorzeigepapa

Norbert Artner ist ein Vater, wie er im Buche steht.
3Bilder
  • Norbert Artner ist ein Vater, wie er im Buche steht.
  • Foto: Familie Artner
  • hochgeladen von Teresa Freudenthaler

FLORIDSDORF. "Mein Papa ist immer für uns da", sagt Yvonne Hofstätter und lächelt. Ihr Vater Norbert Artner, betont sie, unterstützt seine Familie, wo er nur kann. So hat er seinen Kindern etwa beim Hausbau unter die Arme gegriffen und passt regelmäßig auf die beiden Enkelkinder auf. Und auch beruflich hilft er immer wieder aus. Jahrelang hat Artner gemeinsam mit seiner Frau die Trafik in der Pitkagasse 2 betrieben.

Mittlerweile ist Tochter Yvonne für diese verantwortlich. "Obwohl mein Papa schon seit einigen Jahren in Pension ist, hilft er immer noch mindestens einmal pro Woche mit - egal ob im Warenlager, bei der Inventur oder als Urlaubsvertretung", erzählt Yvonne Hofstätter. Auch die Buchhaltung übernimmt der 70-Jährige zusammen mit seiner Frau. 

Vielseitig talentiert

Ursprünglich wollte Norbert Artner Deutschlehrer werden. Durch seine Heirat und die Geburt der beiden Kinder änderte er seine Pläne und entschloss sich dazu, seiner Frau in der Trafik zu helfen. Nebenbei trainierte er seine zwei Kinder in Handball. Diesen Sport hatte er selbst bereits in seiner eigenen Jugend ausgeübt. Außerdem sammelt Norbert Artner leidenschaftlich gerne diverse Comics und interessiert sich für Computer.

"Mein Papa schneidet zum Beispiel sehr gerne Filme und Musik", berichtet seine Tochter. Den Enkelkindern hilft er außerdem häufig beim Lernen. "Egal, ob in der Volksschule oder im Gymnasium und egal, in welchem Fach. Seine Enkel können jederzeit zu ihm kommen oder er erklärt ihnen die Aufgaben per Skype", erzählt Yvonne Hofstätter stolz.

Familie an erster Stelle

Yvonne Hofstätter beschreibt ihren Vater als ruhigen und geduldigen Menschen. Norbert Artner reist gerne, seit der Pension unternehmen seine Frau und er einmal pro Jahr eine Kreuzfahrt. Auch Familienurlaube mit Kindern und Enkeln stehen immer wieder auf dem Programm. Die Pension genießt ihr Vater Yvonne Hofstätter zufolge sehr. "Wenn aber jemand Unterstützung braucht, ist er sofort zur Stelle." 
Auch bei Problemen ist Norbert Artner immer für seine Kinder da. "Ich weiß noch, als eine Beziehung in die Brüche ging", erinnert sich seine Tochter zurück. "Mein Vater hat sofort zu meinem Bruder und mir gesagt: Ihr könnt jederzeit wieder nachhause kommen. Das ist auch heute noch so. Es steht immer ein Bett für uns bereit." Denn Familie geht für Norbert Artner über alles. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen