Familienbetrieb: Gänserndorfer bauten illegal Cannabis an

Hunderte Cannabispflanzen wurden sichergestellt
  • Hunderte Cannabispflanzen wurden sichergestellt
  • Foto: Symbolbild/LKA
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GÄNSERNDORF/NEUSIEDL. Sieben männliche und eine weibliche österreichische Staatsbürger/in wurden wegen Suchtmittelverkauf an Jugendliche vond der Bezirkspolizei in Neusiedl am See festgenommen.
Eine 30-jährige Frau aus dem Bezirk Neusiedl hatte Cannabisblüten an Jugendliche vor diversen Schulenverkaut. Im Zuge der Ermittlungen der Suchtgiftgruppe konnten Dealer im Raum Burgenland, Wien, Niederösterreich bis zu den Enderzeugern der Cannabisblüten im Bezirk Gänserndorf ausgeforscht werden.
Im Haus der Haupttäter, eine Familie (Mutter, Vater, Sohn) aus dem Bezirk Gänserndorf wurden die Cannabisblüten erzeugt. Insgesamt konnten acht österreichische Staatsbürger im Alter zwischen 19 und 68 Jahren) in die  Justizanstalten eingeliefert werden.
Die Polizei konnte den Verkauf von 100 kg Cannabisblüten aus der Züchtung von 5845 Cannabispflanzen in ihrem Keller im Straßenverkaufswert von 1 Million Euro nachweisen.

Pflanzen und Waffe sichergestellt

Bei den Durchsuchungen konnten zwei in Betrieb befindliche Cannabis Indooranlagen mit insgesamt 561 Cannabispflanzen, Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich sowie eine Schusswaffe sichergestellt werden. Die sichergestellten Suchtmittel (Cannabis) haben einen Schwarzmarktwert von 121.000 Euro.
Die Gänserndorfer hatten den Stromzähler des Hauses überbrückt, wodurch ein Schaden im mittleren fünfstelligen Bereich entstand.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen