Alte Bilder, junge Forscher

Die Schüler vor dem Heimatmuseum in Litschau.
4Bilder
  • Die Schüler vor dem Heimatmuseum in Litschau.
  • Foto: Christian Vajk
  • hochgeladen von Eva Jungmann

LITSCHAU. Seit einigen Wochen archivieren die Schüler der dritten Klasse der NMS Litschau mit ihrem Lehrer Christian Vajk Bestände des Heimatmuseums in Litschau. Im Zuge des Geschichtsunterrichtes stöbern die Schüler in den alten Fotos, laden Sie in die Topothek Litschau hoch, datieren, verorten und beschreiben die Bilder. Die Topothek hat gemeinsam mit dem Landesarchiv Niederösterreich und der ICARUS International Center for Archival Research (Projektleitung) das Projekt „Gemeinsam Geschichte erforschen“ ins Leben gerufen an dem die Schüler teilnehmen. Der Bewerb geht bis 30. 9. 18 und es müssen mindestens 50 Einträge von den Jungforschern gemacht werden um an der Wertung teilzunehmen. Für die Sieger winken 1000 Euro für die Klassenkasse, für die Drittplatzierten auch noch 500 Euro. Mittlerweile haben die Schüler über 35 Fotos archiviert die unter www.litschau.topothek.at zu besichtigen sind. Einmal in der Woche wird das Heimatmuseum besucht, so dass die notwendigen 50 archivierten Fotos bald erreicht sein werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen