Gmünd: Das Sole-Felsen-Bad erweitert

Sole-Felsen-Bad-Geschäftsfüher Peter Goss vor dem Campingplatz, der einer Expansion weichen könnte.
  • Sole-Felsen-Bad-Geschäftsfüher Peter Goss vor dem Campingplatz, der einer Expansion weichen könnte.
  • hochgeladen von Eva Jungmann

GMÜND (eju). "Andere Bäder expandieren, das Sole-Felsen-Bad auch", erklärt Geschäftsführer Peter Gooss im Bezirksblätter-Gespräch. Das Gmünder Sole-Felsen-Bad ist eine seit zehn Jahren andauernde Erfolgsgeschichte. Damit der Erfolg dem Bad auch weiterhin treu bleibt, müsse man allerdings über Neuerungen nachdenken, so Gooss.

Großzügige Erweiterung

Dazu gehört neben einem für das heurige Jahr angedachten Umbau bei den Saunas auch eine räumliche Erweiterung des Bades mit Zubau und Ergänzung um einige Bad-Attraktionen.
Peter Gooss: "Wenn wir hier etwas umsetzen, ist das eine langfris-#+tige Planung, wo es nicht um ein paar Hunderttausend Euro geht, sondern eher um einen zweistelligen Millionenbetrag. Das Projekt muss auch planerisch richtig auf die Füße gestellt werden. Ziel wäre, heuer Flächensicherheit zu bekommen, dann die Umwidmung im Flächenwidmungsplan anzustoßen. Das dauert ebenfalls ein Dreivierteljahr und dann müssen Vorentwurf und Entwurf gemacht werden. Bis zur fertigen Planung werden 2016 und 2017 ins Land gehen."

Umsetzung ab 2018

Mit einer Realisierung könne in den Jahren 2018-19 begonnen werden. Die Größenordnung des Ausbaus werde etwa die Hälfte des bestehenden Bades betragen.
Als ins Auge gefasste Attraktion käme beispielsweise ein Wellenbad in Frage. Eine spektakuläre Rutsche, beispielsweise in Trichterform, wäre ebenfalls denkbar. Insgesamt wolle man durchaus ein breiteres Programm für jüngeres Publikum schaffen.
Für räumliche Expansionen biete sich aus vielerlei Gründen das Areal des derzeitigen Campingplatzes, den das Bad mitbetreibt, an, wie Gooss verrät. Gespräche mit dem Grundeigentümer, der Gemeinde Gmünd, habe es bereits gegeben, allerdings ohne konkrete Abmachungen.

Verlegung des Campingplatzes

"Wir haben seitlich der beiden ATUS-Tennisplätze Parkmöglichkeiten für Wohnmobile geschaffen, wo auch ganz regulär Abwässer entsorgt werden können", erklärt Gooss. Die Verlegung des Campingplatzes sei bei der Gemeinde angesprochen worden, so Gooss.
Zu den Expansionsplänen erläutert Infrastrukturstadtrat Martin Preis: "Die Stadtgemeinde Gmünd ist natürlich an einer Erweiterung des Sole-Felsen-Bades interessiert. Wir werden solche Bestrebungen bestmöglich unterstützen. Falls eine Verlegung des Campingplatzes nötig sein sollte, werden wir einen Campingplatz an anderer Stelle für die Gemeinde Gmünd schaffen. Das Sole-Felsen-Bad ist bisher mit keinem konkreten Projekt an die Stadtgemeinde Gmünd herangetreten."

Facts zum Bad

Ursprüngliche Errichtungskosten: 11,3 Mio. Euro
Kosten des geplanten Ausbaus: über 10 Mio. Euro
Alter des Bades: 10 Jahre (Spatenstich Okt. 2005)
Mitarbeiter im Bad: 54
Mitarbeiter im Hotel: 125
Jahresumsatz in Hotel & Bad: knapp 10 Mio. Euro
Geschäftsführer: Peter Gooss & Marcus Steinhart

Autor:

Eva Jungmann aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.