Alles zum Thema Brand

Beiträge zum Thema Brand

Lokales
4 Bilder

St. Martin
Auf Fahrzeugbrand folgte Glatteis

ST. MARTIN. Ein 60-jähriger Bad Großpertholzer fuhr am Montag gegen 23.30 Uhr auf der B41 von Weitra kommend in Richtung St. Martin. Auf Höhe der Zufahrt zum Sportplatz St. Martin bemerkte er plötzlich Rauch, der sich vom Motorraum über das Armaturenbrett in das Fahrzeuginnere ausbreitete. Der Mann blieb stehen und wollte Hilfe holen, da er kein Handy bei sich hatte. Als er zurückkam, stand sein Auto bereits in Vollbrand. Straßenmeisterei kam zur Hilfe Der Brand wurde von den Freiwilligen...

  • 22.01.19
Lokales
3 Bilder

Litschau
Drei Feuerwehren löschten Brand in Heizraum

LITSCHAU. 25 Feuerwehrleute standen Mittwochabend bei einem Brand in Litschau im Einsatz. Um 18.20 Uhr bemerkte eine Familie eine starke Rauchentwicklung im Heizraum ihres Miethauses am Stadtplatz. Die eintreffenden Feuerwehren Litschau, Reitzenschlag und Schandachen konnten unter Einsatz von schwerem Atemschutz den Brand an der Isolierung eines Warmwasserspeichers rasch löschen. Durch das Feuer wurden der Warmwasserspeicher zerstört und angrenzende Räume verrußt. Ursache steht fest Die am...

  • 17.01.19
Lokales
Die Wohnung wurde stark in Mitleidenschaft gezogen
17 Bilder

Sprühkerze verursachte Wohnungsbrand in Hoheneich

Feuer in der Wohnung des neu gewählten Feuerwehrkommandant-Stellvertreters Gerhard Hofmann. HOHENEICH. Die Ursache des Wohnungsbrandes in einem Mehrparteienwohnhaus in der Hoheneicher Fasangasse am Samstag steht fest: Gegen 20.40 Uhr zündete der 20-jährige Sohn des Besitzers auf dem im Wohnzimmer aufgestellten Christbaum eine Spritzkerze an. Durch das Abbrennen geriet der ausgetrocknete Baum sofort in Brand. Der junge Mann und seine ebenfalls 20-jährige Freundin versuchten noch zu löschen,...

  • 14.01.19
Lokales
11 Bilder

Zwei Bewohner nach Brand in Hoheneich im Krankenhaus

HOHENEICH. Am Samstag ist in einer Wohnung im Mehrparteienwohnhaus in der Fasangasse in Hoheneich ein Brand ausgebrochen. Als die nachalarmierte Freiwillige Feuerwehr Gmünd-Stadt eintraf, hatten die Hoheneicher Florianis das Feuer bereits unter Kontrolle gebracht. Die Kameraden aus Gmünd übernahmen die Ausleuchtung des Wohnhauses und stellten ein Hohlstrahlrohr für die Brandbekämpfung von außen in Bereitschaft. Verdacht auf Rauchgasvergiftung Der betroffene Teil des Wohnhauses wurde von...

  • 13.01.19
Lokales
Elisabeth Schuster und Reinhard Floh inmitten der Gmünder Feuerwehrleute.
2 Bilder

Zwei Gmünder besuchten ihre Lebensretter

GMÜND (red). Am 28. November haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gmünd Stadt drei Bewohner aus einem brennenden Haus in der Aßanggasse gerettet. Am Dienstag besuchten Elisabeth Schuster und Reinhard Floh die Feuerwehr, um sich bei den Mitgliedern für diesen Einsatz zu bedanken. Die Geretteten sehen die ehrenamtlich erbrachten Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr seither mit etwas anderen Augen - und den Florianis tut es gut, auch gelobt zu werden.

  • 10.01.19
Lokales
Brand: Gernot Lintner, Rene Zahrl und Herwig Macho
2 Bilder

Brand-Nagelberg
Volkspartei unterstützt Kindergärten

BRAND-NAGELBERG (red). Am letzten Kindergartentag des Jahres 2018 hat die Volkspartei Brand-Nagelberg die Kindergärten in Brand und Alt-Nagelberg zur Übergabe einer Spende besucht. Mit dieser Spende von jeweils 300 Euro sollen die Kindergärten bei der Betreuung der Kinder unterstützt werden. Gleichzeitig ist die Spende ein Danke für die gute Arbeit, die täglich geleistet wird. Natürlich durfte auch eine süße Überraschung für die Kinder und die Betreuerinnen nicht fehlen.

  • 02.01.19
Lokales

Brand in Weitra: Zigarette traf auf Benzin

WEITRA (red). Ein 24-Jähriger aus der Gemeinde Weitra reparierte am Freitag gegen 19.45 Uhr im Abstellraum des Kellergeschoss eines Hauses seine nicht zum Verkehr zugelassenen Puch Maxi. Dabei wurde die Zuleitung vom Tank zum Vergaser undicht und es floss Treibstoff auf den Boden. Um weiteren Ausfluss zu vermeiden, ließ der junge Mann den restlichen Treibstoff in einen Reservekanister ab. Fatale Zigarette Später während der Arbeiten rauchte er. Als ihm eine Zigarette aus Unachtsamkeit auf...

  • 18.12.18
Lokales
Die Bläsergruppe der Trachtenkapelle Brand umrahmte die feierliche Eröffnung des Adventmarktes.
4 Bilder

Das war der Weihnachtsmarkt in Brand

BRAND-NAGELBERG. Vergangenes Wochenende fand in Brand der 29. Weihnachtsmarkt statt. Bürgermeister Franz Freisehner und die Bläsergruppe der Trachtenkapelle Brand übernahmen am Samstag die offizielle Eröffnung. Unter den zahlreichen Besuchern fand sich auch Nationalratsabgeordneter Konrad Antoni in Brand ein. Das Chorkonzert mit dem Brandler Adventchor unter der Leitung von Susanne Moldaschl war wie jedes Jahr sehr gut besucht. Für die Jugend fand im Pfarrstadl eine Weihnachtsdisco mit DJ...

  • 17.12.18
Lokales
8 Bilder

Brand bei Firma Agrana: Feuerwehr flutete Silo mit Stickstoff

GMÜND. Am Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmünd um 12.34 Uhr zu einem Brandverdacht in der Firma Agrana alarmiert. Im Bereich einer Produktionsanlage wurde eine unerklärliche Rauchentwicklung gemeldet. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich rasch heraus, dass es tatsächlich in einem Silo brannte. Das bestätigten auch die vorliegenden Messwerte der Wärmebildkameras. Vom Einsatzleiter wurde daraufhin unverzüglich die Alarmstufe auf B2 erhöht. Damit erfolgte die...

  • 17.12.18
Lokales
Reinhard und Gertrud Floh und Elisabeth Schuster sind dankbar.
8 Bilder

Nach Wohnhausbrand in Gmünd: "Einsatzkräfte sind fantastisch"

Bewohner möchten Danke sagen. Auslöser war eine Kerze. GMÜND. "Wir sind froh, dass wir noch leben. Das haben wir nur den Einsatzkräften zu verdanken", sagt Reinhard Floh. Denn im Haus von ihm, Lebensgefährtin Elisabeth Schuster und Mutter Gertrud Floh in der Gmünder Aßanggasse hat es vergangenen Mittwochmorgen gebrannt. Die 82-jährige Gertrud Floh wurde durch einen Knall von zerrissenen Batterien geweckt. "Wie wenn wer mit einem Revolver schießt", vergleicht sie. Als sie die Tür ihrer...

  • 05.12.18
Lokales
Es weihnachtet sehr! Karl Adamec mit Heinz Frank, Lena und Chiara Pomaßl, dem Nikolaus und Brigitte Schmidt im Lichtermeer.
9 Bilder

Brand
Tausende Lichter für einen guten Zweck

Alle Jahre wieder verwandelt Karl Adamec sein Haus in ein strahlendes Weihnachtslichtermeer. BRAND (mm). Seit 1. Dezember stiehlt ein Haus im Bezirk allen anderen die Schau. Was vor acht Jahren mit einer kleinen Weihnachtsbeleuchtung begann, mauserte sich im Laufe der Zeit zu einem Highlight im wahrsten Sinne des Wortes. "Uns war bald klar, dass mehr Lichter sein müssen, nicht zuletzt für die Kinder", erzählt der Hausherr. Die Mitgliedschaft seiner Frau Brigitte Schmidt beim...

  • 01.12.18
Lokales
Das Diebesgut wurde in Brand gesteckt um Spuren zu vernichten.
3 Bilder

Verfolgungsjagd in Karlstift
Diebe steckten Kleintransporter in Brand und flüchteten in Wald

KARLSTIFT (bt). Filmreife Szenen haben sich am Mittwochmorgen in Karlstift abgespielt. Wie die Bezirksblätter bereits berichtet haben, stand mitten im Ort ein Kleintransporter mit Anhänger in Flammen. Auf diesem war noch ein Minibagger geladen. Die Brandursache könnte nicht ungewöhnlicher sein: Bei Transporter, Anhänger und Bagger handelte es sich um Diebesgut. Als die Fahrer von der Polizei kontrolliert werden sollten, da sie verdächtig wirkten,  steckten sie alles in Brand um ihre Spuren zu...

  • 28.11.18
Lokales
3 Bilder

Karlstift
Kleintransporter ging im Ortsgebiet in Flammen auf

KARLSTIFT. Mitten im Ortsgebiet von Karlstift hat am Mittwochmorgen ein Kleintransporter mit Anhänger zu brennen begonnen. Die Ursache ist noch unbekannt. Gelöscht haben die Freiwilligen Feuerwehren Karlstift, Bad Großpertholz und Unserfrau. Im Einsatz standen außerdem das Rote Kreuz Weitra und Langschlag sowie die Polizei.

  • 28.11.18
Lokales
5 Bilder

Gmünd
Drei Menschen aus brennendem Haus gerettet

Gegen 6 Uhr am Mittwochmorgen ging die Alarmierung ein GMÜND. "Aufgrund der Verrauchung im Stiegenhaus, haben sich die Personen nicht mehr selbst ins Freie retten können", berichtet Feuerwehrsprecher Dominik Krenn über den Brand am Mittwochmorgen in einem Haus in der Gmünder Aßanggasse. Im oberen Geschoss des Wohnhauses befanden sich eine 54-jährige und 61-jährige Personen, im unteren ein 83-jährige. Gegen sechs Uhr bemerkten die Bewohner das Feuer im Stiegenhaus und alarmierten die...

  • 28.11.18
Lokales
4 Bilder

Litschau
Nach Hausentrümpelung: Sperrmüll in Flammen

LITSCHAU. In der Hasenbühelstraße in Litschau geriet am Samstag gegen 21.30 Uhr aus bislang unbekannter Ursache Sperrmüll auf einem Anhänger in Brand. Das Feuer breitete sich innerhalb der Schichten des Mülls immer weiter aus. Die Brandbekämpfung wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Litschau mit zwei Tanklöschfahrzeugen durchgeführt. Nach ersten Löscharbeiten wurde der Anhänger in das naheliegende Industriegebiet gebracht. Dort wurde der brennende Müll zerteilt und vollständig...

  • 27.11.18
Lokales
Zehn Feuerwehren kämpften im St. Martiner Ortsteil Zeil gegen die Flammen.
5 Bilder

St. Martin
300 Strohballen brannten: Polizei vermutet wieder Brandstiftung

Die Bevölkerung wird ersucht, verdächtige Wahrnehmungen zu melden. ST. MARTIN. Als die Mitglieder von zehn Feuerwehren aus dem Bezirk Gmünd Sonntagabend zu einem Strohballenbrand in der Gemeinde St. Martin alarmiert wurden, glaubten sie wohl ein Déjà-vu zu haben. Denn erst zu Allerheiligen standen 180 Strohrundballen in Anger in Flammen. Am Sonntag ereignete sich gegen 19 Uhr im St. Martiner Ortsteil Zeil der nächste Einsatz dieser Art. Allerdings hat sich die Zahl beinahe verdoppelt: 300...

  • 12.11.18
Lokales
Die Löscharbeiten dauerten etwa fünf Stunden.
7 Bilder

Gemeinde St. Martin
Feuerteufel zündete Strohrundballen in Anger an

Brand in Strohlager in Anger wurde gelegt. Polizei hat bereits einen Verdächtigen im Visier. ANGER. Wie die Ermittlungen der Polizei mittlerweile ergeben haben, ist ein Brandstifter dafür verantwortlich, dass 161 Feuerwehrleute von neun Feuerwehren aus dem Bezirk Gmünd kein ruhiges Allerheiligen hatten. Wie berichtet, standen 180 Strohrundballen in Anger in der Gemeinde St. Martin in Flammen. Die Gefahr eines Übergreifens der Flammen war relativ gering, da die Strohballen etwas abseits der...

  • 05.11.18
Lokales
4 Bilder

Gemeinde St. Martin
180 Strohrundballen brannten lichterloh

ANGER. 153 Feuerwehrleute von neun Feuerwehren rückten mit 19 Fahrzeugen zu Allerheiligen gegen 20 Uhr zu einem Großbrand in Anger in der Gemeinde St. Martin aus. 180 Strohrundballen standen in Flammen. Die Gefahr eines Übergreifens der Flammen war allerdings relativ gering, da die Strohballen etwas abseits der Ortschaft im Freien gelagert waren. Der Einsatz "Vier Löschleitungen wurden von der Lainsitz hinausgelegt. Wir haben von drei Seiten gelöscht und der Strohballen-Haufen wurde mit...

  • 02.11.18
Lokales
Die Fischerhütte eines Hobbyfischereivereines in Altweitra stand in Brand.
3 Bilder

Altweitra
Fischerhütte stand in Brand

ALTWEITRA (red). Samstagnachmittag brach in einer Fischerhütte eines Hobbyfischereivereines in Altweitra ein Brand aus. Der Innenraum sowie das Inventar wurden dabei stark beschädigt. Als Brandursache konnte vom Bezirksbrandermittler mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt im Bereich der Stromversorgung festgestellt werden. Der Schaden dürfe im Bereich zwischen 10.000 und 15.000 Euro liegen und ist durch eine Versicherung gedeckt. Der Brand wurde von den...

  • 29.10.18
Lokales
Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Hütte bereits  niedergebrannt.
5 Bilder

Breitensee
Holzhütte brannte nieder: Polizei sucht Brandstifter

Täterhinweise werden an die Polizeiinspektion Gmünd unter 059133/3400 erbeten. BREITENSEE (red). Am Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmünd um 4.05 Uhr zu einem Brandeinsatz alarmiert. Eine ehemalige Zollwachehütte neben der L 62 zwischen Breitensee und Neunagelberg, welche der Jagdgesellschaft Breitensee als Jagdansitz dient, stand in Brand. Der Brand hatte auch auf den umliegenden Bodenbewuchs übergegriffen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Hütte abgebrannt Zwölf...

  • 01.10.18
Lokales
Gmünds Feuerwehrleute bilden sich für unsere Sicherheit fort.
17 Bilder

Gmünds Florianis bei der Branddienstausbildung

GMÜND (red).  Am 28. August wurde die Branddienstausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Gmünd in einem praktischen Teil weiter fortgesetzt. Der Aufbau der Löschwasserversorgung vom Hydranten zum Tanklöschfahrzeug, die Handhabung des Hydroschildes und die Vorbereitung und Vornahme einer Löschleitung wurden unter anderem beübt. Auch die Handhabung der verschiedenen tragbaren Feuerlöscher stand auf dem Programm.

  • 04.09.18
Lokales
Ein Ast verkeilte sich in den Speichen des Vorderrades.

Fahrradsturz: Ast verkeilte sich in Vorderreifen

BRAND. Ein 68-Jähriger aus der Gemeinde Litschau radelte am Dienstag gegen 17.15 Uhr auf der unbefestigten Landesstraße 8194 von Tschechien kommend in Richtung Brand. Als er einem auf der Fahrbahn liegenden Ast ausweichen wollte, erwischte er diesen jedoch mit dem Vorderreifen seines Rades. Dabei verkeilte sich der Ast in den Speichen und der Mann kam zu Sturz. Er erlitt Verletzungen am Kopf und im Kniebereich und wurde mit der Rettung in das Landesklinikum Gmünd eingeliefert.

  • 22.08.18
Lokales
Manuela wurde viel zu früh aus dem Leben gerissen.

Zugunglück: Unfallhergang noch unklar

Die Familie der 20-jährigen Verstorbenen bittet um Ruhe und Vernunft BRAND. Nach dem tragischen Zugsunglück in Brand vom 4. August ist die Trauer um die leider verstorbene 20-jährige Manuela Heißenberger aus Rottal in der Gemeinde Haugschlag sehr groß. Doch zu dem Schmerz und den zahlreichen Beileidsbekundungen aus der Bevölkerung an die Familie mischen sich immer wieder Spekulationen zum Unfallhergang. An dieser Stelle bittet der Polizeibeamte und Onkel der Verstorbenen, Johannes Heißenberger,...

  • 15.08.18
  •  1
  •  1
Lokales
Gasthaus Hlava in Kleinpertholz: einer der Brände 2017.
3 Bilder

2,5 Millionen Euro sind 2017 im Bezirk Gmünd verbrannt

Brandschadenstatistik 2017 liegt vor: Bezirksfeuerwehrkommandant Erich Dangl gibt Tipps zur Vermeidung. BEZIRK (bt). Im Bezirk Gmünd wurden im Vorjahr knapp zweieinhalb Millionen Euro verbrannt - im wahrsten Sinne des Wortes. Denn wie aus der Niederösterreichischen Brandschadenstatistik hervorgeht, hat es 2017 56 Mal im Bezirk gebrannt. Dabei ist ein Schaden von 2.469.000 Euro entstanden. Oft ist Unachtsamkeit schuld Die hauptsächlichen Ursachen sind seit Jahren immer wieder die gleichen:...

  • 14.08.18