Mit dem Atemschutzgerät am Ergometer

Mit dem Atemschutzgerät auf dem Ergometer übten die FF-Mitglieder der FF Gmünd.
3Bilder
  • Mit dem Atemschutzgerät auf dem Ergometer übten die FF-Mitglieder der FF Gmünd.
  • Foto: FF Gmünd
  • hochgeladen von Eva Jungmann

GMÜND. Viele Einsätze der Feuerwehren erfordern die Verwendung von Atemschutzgeräten und das Tragen von Schutzanzügen. Die Anwendung dieser Ausrüstung und die im Einsatz anfallenden Tätigkeiten stellen aber auch oftmals eine starke körperliche Anstrengung für das Feuerwehrmitglied dar. Daher müssen die FF-KameradInnen in vorgegebenen Intervallen einer Tauglichkeitsuntersuchung unterzogen werden. In der jeweiligen Eigenverantwortung des Einzelnen liegt es aber auch, sich durch sportliche Betätigung auf mögliche Einsätze konditionell vorzubereiten. Für die Mitglieder hat die FF Gmünd daher in der Feuerwehrzentrale die Möglichkeit geschaffen, sich im Rahmen des Dienstsportes speziell für den Feuerwehrdienst fit zu halten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen