Weitra
Neues Leitsystem führt durch das touristische Angebot

Bürgermeister Patrick Layr, Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Projektmanagerin der ecoplus Regionalförderung Barbara Riegler und Stadtrat Wolfgang Walter (v.l.).
2Bilder
  • Bürgermeister Patrick Layr, Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Projektmanagerin der ecoplus Regionalförderung Barbara Riegler und Stadtrat Wolfgang Walter (v.l.).
  • Foto: Daniel Hinterramskogler
  • hochgeladen von Katrin Pilz

Ein neues Leitsystem in Weitra führt Gäste durch das touristische Angebot und lenkt den Verkehr.

WEITRA. Weitra als älteste Braustadt Österreichs feiert heuer ihr 700-jähriges Bestehen mit neuen Highlights wie der "Weitra Biermeile", der "Erlebniswelt Bier" und dem Umbau der Bierwerkstatt Weitra. Durch das breite touristische Angebot, Erlebnispunkte sowie Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe, führt ein neues Leitsystem, das zu einem angenehmen Aufenthalt der Gäste beiträgt und den Verkehr lenkt. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Ankunftssituation der Gäste gelegt, damit sich diese vom ersten Moment an gut durch die Stadt geleitet fühlen.

Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger machte sich gemeinsam mit Bürgermeister Patrick Layr sowie Stadtrat Wolfgang Walter vor Ort ein Bild vom neuen Leit- und Orientierungssystem.

Tradition auf Schritt und Tritt

Ein Aufenthalt in der mittelalterlichen Kleinstadt Weitra lohnt sich in vielfacher Hinsicht: Ihre Geschichte und ihre Traditionen sind auf Schritt und Tritt spürbar. Die historische Altstadt mit ihren schmucken Bürgerhäusern und dem Renaissanceschloss, das hoch über der Stadt thront, zeugen von Weitras geschichtsträchtiger Vergangenheit.

Im Zuge des 700-jährigen Bestehens als Braustadt, das heuer gefeiert wird, wurde die neugestaltete Erlebniswelt Bier auf Schloss Weitra der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. "Die Braustadt Weitra verfügt über ein facettenreiches touristisches Angebot, das verschiedenste Interessensgruppen anspricht. Die neuen Attraktionen, die im Zuge des Jubiläumsjahr entstanden sind, und das neue Leitsystem tragen dazu bei, die regionale Wertschöpfung zu stärken", betont Landesrat Jochen Danninger.

Leitsystem für alle Mobilitätsgruppen

"Der Weitraer Bierkirtag, die Weitraer Advent-Tage und Schloss Weitra Festival ziehen traditionell viele Gäste an. Unsere Aktivitäten im Jubiläumsjahr bringen weitere Besucher in die Stadt. Das neue Leitsystem hilft uns, den Verkehr auch in Spitzenzeiten gut zu lenken", sind Bürgermeister Patrick Layr und Stadtrat Wolfgang Walter überzeugt.

Für das neue Leitsystem wurde ein Konzept für ein geografisches Orientierungssystem erarbeitet, das für alle relevanten Mobilitätsgruppen – also für den motorisierten Verkehr, für Radfahrer und Fußgänger – von Nutzen ist. Zudem wurde ein starkes Branding erarbeitet: Logo und Farbauswahl sollen den Wiedererkennungswert der Elemente des Leitsystems verbessern und für einen einheitlichen Auftritt sorgen.

Begleitet wurde das Projekt im Rahmen der ecoplus Regionalförderung. "Die Regionalförderung, die ecoplus für das Land Niederösterreich umsetzt, ist für die Gemeinden, Regionen und Projektträger ein starker Partner – wie auch hier für die Braustadt Weitra. Das neue Leitsystem unterstützt die Gäste auf ihrem Weg durch das touristische Angebot und trägt auch zur Markenbildung der Destination bei", so ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.

Bürgermeister Patrick Layr, Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Projektmanagerin der ecoplus Regionalförderung Barbara Riegler und Stadtrat Wolfgang Walter (v.l.).
Bürgermeister Patrick Layr und Landesrat Jochen Danninger.
Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen