Verkehrsunfall bei Engelstein: Sechs Verletzte

Beim tragischen Unfall musste auch der Christopherus 10 ausrücken.
  • Beim tragischen Unfall musste auch der Christopherus 10 ausrücken.
  • Foto: ÖAMTC
  • hochgeladen von Clara Koller

BEZIRK GMÜND. Zwischen Großgerungs und Engelstein kam es am vergangenen Donnerstag zu einem schweren Verkehrsunfall, als der 22-jährige Lenker eines Kastenwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal gegen das Auto einer 20-jährigen prallte. 

Bei dem Unfall wurde der Pkw der 20-jährigen über die Straßenböschung in das angrenzende Feld geschleudert, wo er schwer beschädigt auf den Rädern stehen blieb. Beim Kastenwagen wurde durch die Wucht des Aufpralls die linke vordere Achse herausgerissen. Das Fahrzeug schlitterte noch 40 Meter auf der Fahrbahn, kam dann von dieser ab und prallte gegen einen Baum.

Bei dem Verkehrsunfall wurde der 22-jährige Lenker schwer verletzt und vom Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Linz geflogen. Alle fünf Insassen des zweiten Fahrzeuges, eine 20-jährige mit Mutter, Tochter und Geschwistern, wurden von Rettungsfahrzeugen mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Zwettl eingeliefert.

Es waren die Notarzteinsatzfahrzeuge aus Gmünd und Zwettl, Rettungsfahrzeuge aus Weitra, Gmünd und Großgerungs, sowie der Rettungshubschrauber Christophorus 10, weiters die Freiwilligen Feuerwehren Engelstein, Großschönau und Großgerungs mit fünf Fahrzeugen und 26 Mann im Einsatz.

Die LB 119 war bis 20.15 Uhr im Unfallbereich für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen