Volksschulkinder helfen armen Kindern in der Slowakei

Dabei waren: Philipp Anderl, Nico Binder, Sandra Fuhs, Maximilian und Sebastian Hackl, Emilia Haumer, Nadine Kaufmann, Hannah Krenn, Michael Kugler, Jonas Müllner, Valentin Pascher, Elena Pregartbauer, Hana Zeilinger, die Schwestern Margareta und Margareta Maria, Lehrerin Elfriede Riedel.
  • Dabei waren: Philipp Anderl, Nico Binder, Sandra Fuhs, Maximilian und Sebastian Hackl, Emilia Haumer, Nadine Kaufmann, Hannah Krenn, Michael Kugler, Jonas Müllner, Valentin Pascher, Elena Pregartbauer, Hana Zeilinger, die Schwestern Margareta und Margareta Maria, Lehrerin Elfriede Riedel.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

UNSEFRAU. Aus dem Barmherzigkeitskloster in Gratzen waren wieder zwei Schwestern der Familie Mariens in der VS Unserfrau zu Besuch bei den Kindern der 3. und 4. Schulstufe. Sie erzählten von der Armut der Kinder in der Slowakei, die oft nur in der Schule etwas zu essen bekommen. Die Butterbrote in der großen Pause sind meistens das einzige, das diese Kinder während des Tages zu essen bekommen. Der Orden der Familie Mariens unterstützt vor allem die Kinder, indem sie ihnen Essen in die Schule bringen, sich in der Freizeit mit ihnen beschäftigen und es gibt auch ein Kinderheim für die verlassenen und verwaisten Kinder.
Die Menschen wohnen in ärmlichsten Verhältnissen und haben oft nicht einmal fließendes Wasser. Diese Kinder freuen sich riesig über einfache Spielsachen und Naschzeug. Ein Bub erzählte den Schwestern, dass er zu Weihnachten eine Banane bekommen hatte, nur eine Banane. Deshalb gibt es auch heuer wieder eine Spendenaktion für Weihnachten. Schwerpunkt der Sammlung sind haltbare Lebensmittel (auch Süßigkeiten), Hygieneartikel (ein Foto zeigte ein Mädchen mit Zahnbürste und Zahnpasta und sie strahlte vor Freude über dieses Geschenk), Kinderschuhe, Kinderstiefel, Schuhe bis Größe 42, Socken, Hausschuhe, gut erhaltene Kinderkleidung, Schreibmaterial, Zeichenmaterial und natürlich Spielsachen.
Wenn jemand helfen will, kann er seine Spenden ab sofort in der Volksschule Unserfrau (vormittags) bis spätestens 12. Dezember abgeben.
Weihnachten ist ja das Fest der Freude und wenn wir mit unserer Hilfe diesen armen Kindern eine Freude bereiten, wird diese Freude tausendfach zu uns zurückkehren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen