Liese Prokop-Frauenpreis für Doris Ploner – Die Käsemacher

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Nina-Maria Schreiber (Die Käsemacher), Cornelia Daniel (Dachgold-Solarberatung), Katharina Baumgartner („Musik in der Flasche“), Frauen-Landesrätin Barbara Schwarz.
  • Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Nina-Maria Schreiber (Die Käsemacher), Cornelia Daniel (Dachgold-Solarberatung), Katharina Baumgartner („Musik in der Flasche“), Frauen-Landesrätin Barbara Schwarz.
  • Foto: NLK Filzwieser
  • hochgeladen von Eva Jungmann

HEIDENREICHSTEIN. Im Casino Baden wurden am 6. 12. die diesjährigen Liese Prokop-Frauenpreise durch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Frauen-Landesrätin Barbara Schwarz feierlich verliehen. Dreizehn Frauen von insgesamt 176 Nominierten wurden für ihre besonderen Leistungen in den Bereichen Wirtschaft und Unternehmertum, Wissenschaft und Technologie, Kunst, Kultur und Medien sowie Soziales und Generationen ausgezeichnet.
Landeshauptfrau Mikl-Leitner sagte im Gespräch mit Moderatorin Christiane Teschl-Hofmeister, dass sich seit der Verleihung des ersten Liese Prokop-Frauenpreises einiges verändert habe – so seien die Leistungen von Frauen heute „sichtbarer“, es gebe mehr Frauen in Führungspositionen, man sei auf einem guten Weg, es gebe aber „noch viel Luft nach oben“. Der Preis sei 2007 „in Erinnerung an die Lebensleistungen von Liese Prokop“ ins Leben gerufen worden und habe „die Zielsetzung, engagierte Frauen vor den Vorhang zu holen, ihre Leistungen zu honorieren und anzuerkennen“, so Mikl-Leitner.
Kategorie Wirtschaft und Unternehmertum
In der Kategorie Wirtschaft und Unternehmertum ging der Liese Prokop-Frauenpreis an Katharina Baumgartner, Mag. Cornelia Daniel und Doris Ploner, MA, BSc. Mit 19 Jahren ist Katharina Baumgartner jüngste Winzerin in der elften Generation, die mit Kreativität Neues auf den Rebflächen in Untermarkersdorf wagt. Mit „Musik in der Flasche“ hat sie einen neuen Weinstil kreiert und bereits einige Preise gewonnen. Cornelia Daniel ist Eigentümerin von „Dachgold – Solarberatung“ in Brunn an der Wild. Ihr Interesse an erneuerbaren Energien führte sie zum engagierten Einsatz in der Umwelttechnik, um Klimawandel und Energiewende zu forcieren. Doris Ploner ist Geschäftsführerin von „Die Käsemacher“ in Vitis. In ihren jungen Jahren hat sie eine große Verantwortung übernommen und durch Mut zur Veränderung in einer wirtschaftlichen Krise sowie mit unerschrockenem Einsatz für den Familienbetrieb zur Rettung von fast 200 Arbeitsplätzen im Waldviertel beigetragen.
Stellvertretend für Doris Ploner, die bei der Verleihung leider nicht persönlich anwesend sein konnte, nahm Nina-Maria Schreiber – Marketingleitung, Die Käsemacher den Preis entgegen – „sogar die stärkste Frau ist machtlos, wenn Flüge streiken.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen