28.10.2016, 09:13 Uhr

Der Winter kann kommen: Gmünd ist gewappnet

(Foto: Symbolfoto: KK)

Bürgermeisterin Helga Rosenmayer informiert über die Arbeitsvergaben für den Winterdienst.

GMÜND (red). Um Mobilität auch im Winter zu gewährleisten beschäftigte sich der Gmünder Stadtrat in seiner vergangenen Sitzung bereits mit den Vorbereitungen für den Winterdienst. Für die Abwicklung des Winterdienstes, und zwar die Schneeräumung für die Bereiche Stadtplatz und Kastralgemeinde Böhmzeil, und für die Ortsteile Breitensee, Kleineibenstein und Großeibenstein, jeweils auf Gemeindestraßen, ist die Aufnahme von privaten Firmen erforderlich.

Die Vergaben im Detail

Für Stadtplatz und Böhmzeil wurde der Winterdienst an die Firma Stefan Reininger aus Hoheneich vergeben. Für die Ortsteile Breitensee, Kleineibenstein und Großeibenstein wurde die Firma Andreas Katzenschlager aus Weitra beauftragt. Im Bereich Gmünd-Neustadt (Gehsteigflächen, Radwege, Fußgängerübergänge und Busbuchten) wurde die Firma Grübling aus Gmünd mit einem Kommunaltrak mit Schneepflug beauftragt. Im Bedarfsfall bei extremen Schneefall wird es notwendig, dass ein Kommunaltrak der Firma Katzenschlager für die Gehsteigräumung in Grillenstein, Eibenstein und Breitensee angemietet wird.

Ankauf von Streusalz

Die für den kommenden Winterdienst erforderliche Menge Streusalz wurde nach erfolgter Angebotseinholung um 15.390 Euro an die Halleiner Firma Lust Salzhandel vergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.