01.12.2016, 10:22 Uhr

Eisgarn: Fische lagen nach Unfall auf der Straße

(Foto: polizei)
EISGARN. Zu einem spektakulären Unfall kam es am Abend des 30. November auf der Bundesstraße zwischen Eisgarn und Heidenreichstein. Ein 17-jähriger Lehrling fuhr gegen 16:45 Uhr mit seinem unbeleuchteten Mofa auf der Bundesstraße von Eisgarn Richtung Heidenreichstein. Gleichzeitig fuhr ein 30-jähriger Tscheche mit einem PKW samt Anhänger, auf dem lebende Fische transportiert wurden, in die gleiche Richtung. Er übersah den laut seinen Angaben ohne Licht vor ihm fahrenden Mofalenker und fuhr auf das Mofa auf, wodurch der Lehrling stürzte. Er wurde unbestimmt verletzt ins LKH Waidhofen gebracht, inzwischen ist der junge Mann im KH Horn, dort wird sein 4-facher Schlüsselbeinbruch operiert, den er bei dem Unfall davongetragen hat. Ein Alkotest verlief negativ. Durch den Unfall stürzte der Anhänger um und die Fische verteilten sich auf der Fahrbahn. Für die nötigen Bergearbeiten wurde die B 5 für rund 1,5 Stunden gesperrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.