31.10.2017, 15:09 Uhr

Marktgemeinde Hoheneich zeichnet verdiente Bürger aus

Vizebürgermeister Manfred Zeilinger, Philipp Bock, Martin Hemmer, Ernst Meier, Bürgermeister Christian Grümeyer. (Foto: privat)
HOHENEICH. Der großartige Rahmen des Konzerts der Bläsergruppe Hoheneich wurde von Bürgermeister Christian Grümeyer und Vizebgm. Manfred Zeilinger genutzt, um drei Gemeinderäten zu danken.

Silberne Ehrennadel

In einem eigenen Programmpunkt wurde Gemeinderat a.D. Philipp Bock aufgrund seiner besonderen Verdienste um die Marktgemeinde Hoheneich die "Silberne Ehrennadel" verliehen. Philipp Bock hat seine Tätigkeit als Gemeinderat mit Ende 2016 aus beruflichen und privaten Gründen zurücklegen müssen. Er war sieben Jahre im Gemeinderat tätig und hat dort in überdurchschnittlicher Art und Weise zu einem guten Funktionieren der Gemeindepolitik beigetragen.  Neben seinen Tätigkeiten im Bau- und Sicherheitsausschuss war er als Sicherheitsgemeinderat tätig und hat mit seinen EDV-Kenntnissen dem Gemeindebudget viel Geld erspart. Nicht nur die Betreuung der Laptops in der Volksschule, das W-Lan Netz in der Volksschule und die Computeranlage am Bauhof gehen auf seine Arbeit zurück. Bürgermeister Grümeyer sprach in seiner Lautatio von einem großen Verlust und dankte Bock für die gute Zusammenarbeit.

Goldene Ehrennadel

Weiters wurde Gemeinderat a.D. Ernst Meier geehrt. Ernst Meier wurde nach einstimmigem Beschluss im Gemeinderat für seine ausgezeichnete Arbeit für Hoheneich-Nondorf die "Goldene Ehrennadel" verliehen. Ernst Meier war 22 Jahre im Gemeinderat und hat sich heuer entschlossen sein Mandat in jüngere Hände zu übergeben. Ernst Meier vertrat die Marktgemeinde Hoheneich im Tourismusverband Oberes Waldviertel und war Mitglied des Prüfungsauschusses. Grümeyer sprach von einer Institution, welche dem Gemeinderat mit Ernst Meier verloren geht.
"Ernst Meier hat nicht nur im Gemeinderat seinen Mann gestellt, nein er war und ist auch als Geschäftsmann "Tischlerei Meier" dafür verantwortlich, dass zahlreiche Gemeindebürger im Laufe der letzten Jahrzehnte einen Job hatten und so wertvolle Kommunalabgaben in das Gemeindebudget kamen." so Grümeyer.
Unter den auszuzeichnenden Personen war auch Kapellmeister, Gemeinderat Martin Hemmer, welcher mittlerweile schon 7 Jahre im Gemeinderat tätig ist und im Laufe der vergangenen 40 Jahre unglaubliches für die Marktgemeinde Hoheneich geleistet hat. Ihm wurde die "Goldene Ehrennadel" verliehen. Unter seiner Leitung wurde die Bläsergruppe zu dem was sie heute ist, ein hochwertiges Orchester mit einer tollen Mischung aus allen Altersbereichen. Martin Hemmer ist Vertreter der Gemeinde im Tourismusausschuss des Oberen Waldviertels, Mitglied des Prüfungsausschusses der Gemeinde und des Musikschulverbandes. Er war einige Jahre im Pfarrgemeinderat tätig und hat mit seiner Förderung der Jugend die Grundsteine für eine erfolgreiche Zukunft der Bläsergruppe gelegt. 40 Jahre Mitglied im Musikverein, 20 Jahre Kapellmeister und davon 15 Jahre Obmann.
Grümeyer bei der Übergabe der Auszeichnung an den sichtlich gerührten und überraschten Martin Hemmer: "Ich habe das Glück, dass ich Martin nicht nur als ausgezeichneten Musikanten, umsichtigen Gemeinderat und Kollegen bei der Polizei kennenlernen durfte, sondern ihn in erster Linie als ganz lieben Freund gewinnen konnte und schätzen lernen durfte. Martin es gibt nur wenige von deiner Sorte."
Grümeyer meinte, dass die Marktgemeinde Hoheneich ohne Martin Hemmer genauso unvorstellbar sei, wie das Hoheneicher Wappen ohne die Eichel beim Eichenlaub.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.