13.10.2014, 20:50 Uhr

Waldviertler Karpfen: Der Bruneiteich kocht beim Abfischfest am 26.10.

Abfischen ist ein ganz besonders Spektakel. Zuvor müssen die Fische in Richtung Netze getrieben werden. (Foto: Foto: Heissenberger)
HEIDENREICHSTEIN. Im idyllisch gelegenen Bruneiteich haben die berühmten Waldviertler Karpfen eine Saison lang optimale Bedingungen vorgefunden um sich zur berühmten und begehrten Delikatesse zu entwickeln. Beim Abfischfest am 26.10. werden die Waldviertler Karpfen aus dem Teich geholt. Das traditionelle Abfischen erfolgt mittels großer Netze, die durch den Teich gezogen werden. Die auf diese Weise ihres Platzes beraubten Fische zappeln natürlich ordentlich und bringen das Wasser in Wallung, als würde es kochen. Deshalb heißt es beim Abfischen auch immer wieder: „Der Teich kocht!“ Das Abfischen ist ein Erlebnis für die ganze Familie bei dem es nicht nur das alte Fischerhandwerk zu bestaunen gibt. Alljährlich nützen viele Kinder aber auch Erwachsene die Gelegenheit, im Teichbett nach Herzenslust zu „gatschen“. Gummistiefel nicht vergessen!
Das Unterwassereich betreut von 9 bis 15 Uhr wieder die Mikroskopierstation, bei der Karpfenschuppen und Planktonlebewesen stark vergrößert bestaunt werden können. Werbung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.