24.11.2016, 12:01 Uhr

Bezirksvorstandssitzung der SPÖ Bauern Gmünd

Die SPÖ-Bauern trafen sich zur Bezirksvorstandssitzung in Gmünd. (Foto: privat)
GMÜND. Am 10. November fand die Bezirksvorstandssitzung der SPÖ-Bauern, im Gasthaus Schachner, in Gmünd statt. Als Referenten konnte der Obmann der SPÖ Bauern Gmünd, Kammerrat Christian Hengst, den Bundes- und Landesvorsitzenden Ökonomierat Josef Etzenberger, den Bundesgeschäftsführer Matthias Friedrich begrüßen. Seitens der Politik die Abgeordnete zum NÖ Landtag Ilona Tröls-Holzweber.
Themen waren unter anderem Holz und Holzpreis, Direktvermarktung, CETA, TTIP, Milchpreis, Förderungsübertragung, Themen aus der Bezirksbauernkammer, Hofkarten, AMA, Grüner Bericht, usw. Die SPÖ- Bauern, vertreten die Klein- und Mittelbetriebe sowie die Nebenerwerbsbäuerinnen und Bauern welche durch Ihre Arbeit auch Landschaftspflege leisten. Jede Besitzerin/Jeder Besitzer von land- und forstwirtschaftlichem Boden über einem Hektar, verpachtet oder selbst bewirtschaftet, ist wahlberechtigt in der Bezirksbauernkammer und kann selbst entscheiden, ob sein Boden biologisch oder konventionell bewirtschaftet wird. Die Bewohner des Bezirkes Gmünd bestimmen die Qualität ihrer Lebensmittel selbst und ob diese aus der Region stammen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.