Ein Jahr danach - Was blieb von den "Güssing Knights"?

Daniel Müllner ist Headcoach der "Blackbirds" in Güssing.
4Bilder
  • Daniel Müllner ist Headcoach der "Blackbirds" in Güssing.
  • hochgeladen von David Marousek

Nach zwei Meistertiteln und dem österreichischen Cup-Sieg mussten sich Güssings Basketballer vor einem Jahr leider aus dem Profi-Basketball zurück ziehen. Wenig später versuchte zwar eine Investorengruppe rund um Richard Zweiler wieder Top-Basketball nach Güssing zu bringen, das scheiterte jedoch aus verschiedensten Gründen.

Karl Baldauf und seine "Blackbirds" aus Jennersdorf/Fehring übernahmen dann die übrigen Spieler, sowie den Nachwuchs.

Stars wechselten

Zahlreiche Spieler versuchten dann bei anderen Vereinen ihr Glück. Thomas Klepeisz wechselte nach Braunschweig in die deutsche Bundesliga. Sebastian Koch ging nach Wien. Moritz Lanegger ging sogar nach Dänemark. Die Legionäre Watts und Travis versuchten sich ebenfalls in Europa. Die Youngsters Jakob Ernst und Luka Gaspar sind nach Fürstenfeld gewechselt.

Coach Matthias Zollner zog wieder nach Deutschland und ist Experte für den PayTV-Sender Sky.

Von der alten Garde sind mit Matthias Klepeisz, Christoph Astl und Kapitän Manuel Jandrasits einige dem Verein treu geblieben.

Verein existiert noch
Der alte Verein "Güssing Knights" ist jedoch nicht aufgelöst. "Der Verein existiert noch.", erklärte Blackbirds-Headcoach Daniel Müllner. Aber er ist "sozusagen stillgelegt".

Aufstieg in 2. Bundesliga?
Ob es in Zukunft wieder Bundesliga-Basketball in Güssing geben wird? Headcoach Daniel Müllner möchte sich "jetzt erst einmal sportlich für die 2. Bundesliga qualifizieren". Die Blackbirds gehen als Tabellenführer in das Landesliga Aufstiegs-Playoff. Mit dem Titel wäre der Aufstieg in die 2. Bundesliga, eine Halb-Profi Liga, möglich sein.

Sponsoren wichtig - Spieler dabei
In den nächsten Wochen sollen nun zahlreiche Sitzungen mit Sponsoren anstehen um das Budget zu besprechen. "Wir gehen aber sicher kein Risko ein!", stellte Müllner klar. Die meisten der "alten" Spieler wären beim Aufstieg dabei. Mit Dornbirn und Salzburg gibt es nur wenige wirklich entfernte Fahrten.

Toller Zuschauerschnitt
Im Güssinger Aktivpark merkt man zwar, dass es "nur noch" Landesliga-Basketball ist, aber mit circa 400 Zuschauern pro Spiel sind die Blackbirds trotz dritter Liga noch einer der Top-Zuschauermagneten im österreichischen Basketball. Manch Bundesliga-Verein würde von so einer Basis träumen.

Autor:

David Marousek aus Jennersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.