Erstmals über 250.000 Nächtigungen
Stegersbach auf touristischem Rekordkurs

Im Jahr 2019 hat der Stegersbacher Tourismus erstmals die Marke von 250.000 Nächtigungen erreicht.
4Bilder
  • Im Jahr 2019 hat der Stegersbacher Tourismus erstmals die Marke von 250.000 Nächtigungen erreicht.
  • Foto: GTRS
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Für die Tourismushochburg Stegersbach war das Jahr 2019 ein Rekordjahr. "Mit 251.114 Übernachtungen haben wir zum ersten Mal die Marke von 250.000 Nächtigungen überschritten", berichtet Tourismusverbands-Obmann Richard Senninger. Von der durchschnittlichen Jahresauslastung, die in Stegersbach rund 70 Prozent beträgt, könnten "reine Saisonbetriebe nur träumen".

Das bisherige Rekordjahr war 2016 mit 241.338 Übernachtungen. Zum Vergleich: Im Jahr 2004 kam Stegersbach erst auf rund 22.000 Nächtigungen, also auf nicht einmal ein Zehntel des aktuellen Werts.

Investitionen in die Therme

Damit die Entwicklung sich fortsetzt, wird auch 2020 wieder kräftig investiert. Der Schwerpunkt liegt diesmal auf der öffentlichen Therme. "Wir werden die Sauna im Erdgeschoß in eine Erlebnis-Sauna umbauen, ein neues Kinderbecken errichten und das komplette Mobiliar tauschen", kündigt Thermenbetreiber und Hotelier Karl Reiter an. Auch an die verstärkte Nutzung der Heilwirkung des Stegersbacher Thermalwassers denkt er. Die gesamte Investitionssumme sei "siebenstellig". Mitte 2020 sollen die Arbeiten, die teilweise während des laufenden Betriebs stattfinden werden, abgeschlossen sein.

An der grundsätzlichen Ausrichtung der Freizeitdestination will Reiter nichts ändern. Allenfalls werde man die Therme für die verschiedenen Besuchergruppen stärker differenzieren und das Konzept "Day Spa" für Tagesbesucher stärker verfolgen.

Für 2020 sind außerdem die Neugestaltung des Platzes vor der Heilquelle und das Angebot von geführten Besuchertouren vorgesehen.

Ziel für Inländer

Stegersbach wird zu 88 % von Inländern besucht. Die größten Gästegruppen sind jene aus Niederösterreich (25 %), Wien (23 %) und der Steiermark (17 %). Je sechs Prozent kommen aus Kärnten, Oberösterreich und dem Burgenland. Auf dem Thermenhügel mit seinen vier Hotels finden rund 600 Personen Beschäftigung. Die Homepage www.stegersbach.at zählt pro Jahr rund 300.000 Besucher.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen