Acht Pferde gerieten durch Silvesterknallerei in Panik

Unbekannte haben in der Silversternacht in der Nähe eines Pferdestalls in Sistrans ihre Raketen und Böller für ein Feuerwerk entzündet. Daraufhin gerieten acht Pferde in Panik und ergriffen die Flucht.

SISTRANS.  So hatte sich die pädagogische Leiterin des Vereins Pegasus in Sistrans den Silvesterabend ganz sicher nicht vorgestellt. Ihre acht trainierten Therapiepferde leben in Offenstallhaltung in einer Fahrverbotszone. Sie gerieten durch die Silvester-Knallerei Unbekannter genau bei der Stallzufahrt dermaßen in Panik, dass sie in wilder Flucht durch den Zaun brachen und Richtung Dorf galoppierten. Diese Flucht endete erst ca. sechs Kilometer in Patsch durch das beherzte Eingreifen eines Pferdehalters. Dieser konnte die aufgeregte Herde in ein umzäuntes Areal dirigieren. Wie durch ein Wunder sind die Tiere unverletzt geblieben, aber immer noch unruhig. „Es wird wochenlang dauern, sie wieder zur ursprünglichen Gelassenheit zu bringen“, so Vera Scheuringer. Das ist besonders bitter, weil die Vereinstätigkeit für die gesunde Entwicklung von Kindern sowieso nur mit viel ehrenamtlichem Engagement möglich ist und so beträchtlicher Zusatzaufwand entsteht. Dass ihre beiden trächtigen Stuten keinen Schaden genommen haben, kann sie derzeit nur hoffen. Bedauerlicherweise haben sich die Unbekannten bislang nicht gemeldet, obwohl sie von der Flucht gemerkt haben müssen, wie überstürzt zurückgelassene volle Flaschen vermuten lassen. Für die Zukunft wünscht sich Scheuringer: „Es wäre super,  wenn die Leute anfangen zu denken und ihre Raketen irgendwo anders steigen lassen könnten."

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen