Auf den Thaurer Feldern gab es früher viele Siedlungen

Tamara Senfter

Bisher ging man immer davon aus, dass in Thaur in der Eisenzeit nur Anhöhen und Hügel besiedelt waren. Neue Funde beweisen, dass es damals auch auf den Feldern und in der Thaurer Au Streusiedlungen gab.

THAUR (sf). Im Zuge der Thaurer Grundzusammenlegung werden Wege und Straßen verlegt bzw. neu gebaut. Besteht der Verdacht, es könnte zu Funden kommen, wird eine archäologische Begleitung vorgeschrieben. Die Archäologin Tamara Senfter hat diesen Service in ihrer Heimatgemeinde Thaur durchgeführt. „Das Wegenetz in Thaur stammt noch aus der Römerzeit, deswegen haben wir uns entlang der alten Wege auch römische Funde erwartet“, erklärt Joe Bertsch vom Thaurer Archäologieverein Chronos.

Viele Funde aus der Eisenzeit
Tatsächlich stieß Senfter auf zahlreiche Funde, allerdings aus der Eisenzeit. Meistens ist von den Gebäuden jener Epoche nichts mehr vorhanden, da man damals keine Steinhäuser errichtet hat. Erhalten sind aber oft noch die Fundamente der Eckpfeiler, aus deren Lage und Anzahl man dann die Gebäude von damals rekonstruieren kann. In der Thaurer Au entdeckte Senfter etwa eine ehemalige Siedlung mit mehreren Gebäuden. „Offensichtlich war die Thaurer Au auch damals schon landwirtschaftlich nutzbar und nicht nur Auwald, die Menschen hätten sich niemals an einem Platz angesiedelt, der aus Sümpfen besteht oder bei Hochwasser überflutet wird“, erklärt Senfter.

Die Funde bestehen vor allem aus kleineren Dingen wie Nägel, Tonscherben oder zerbrochenen Fibeln. „Größere Gegenstände aus Metall hätte man damals niemals weggeworfen, weil Eisen und Bronze so wertvoll waren“, weiß Senfter.

„Die Funde sind eine kleine Sensation“, schwärmt Joe Bertsch, „ich hoffe, wir finden im Zuge der Wegbauarbeiten noch mehr. Nach wie vor bin ich auch überzeugt, dass wir auf römische Funde stoßen müssen, wahrscheinlich haben wir bisher nur knapp daran vorbeigegraben“, ist Bertsch optimistisch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen