Alles zum Thema Ausgrabungen

Beiträge zum Thema Ausgrabungen

Lokales
Archäologen bei der Arbeit: Zu ihren Werkzeugen zählen Schaufel und Kelle ebenso wie Computer und Kamera.
13 Bilder

Spuren der Antike
Archäologen setzen Grabungen in Wörterberg fort

Im Wörterberger Boden nahe des Lafnitzufers sind derzeit wieder Archäologen am Werk. Studenten des Instituts für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien sind dabei, bei Grabungen die Geschichte dieses Siedlungsraumes aufzuhellen. Grubenhaus und SchmuckNachdem bei Grabungen im Vorjahr ein antiker Ziegelofen untersucht worden wa, sind die Studenten heuer einem Grubenhaus aus der späten Eisenzeit auf die Spur gekommen. "Das war ein eingetieftes Wohngebäude, das quasi in...

  • 17.10.18
Lokales
An der Nordumfahrung – Ausgrabung Büsscher & Hoffmann 2015
2 Bilder

Archäologie hautnah: Schaugrabungen in Enns

Am Gelände von Büsscher & Hoffmann kann man bei Schaugrabungen von Archäologen zusehen. ENNS. Ein Teil der römischen Siedlung Lauriacum befindet sich auf dem Areal der Firma Büsscher & Hoffmann in Enns. Dort werden Archäologen des oberösterreichischen Landesmuseums und der Universität Salzburg eine taberna, ein römisches Haus mit Ladenfront, vollständig freilegen. Bei einer Schaugrabung kann das Publikum die archäologischen Arbeiten aus nächster Nähe beobachten und im Gespräch mit den Forschern...

  • 05.09.18
Leute
Lehrgrabung im Löss.
5 Bilder

Kammern: Archäologen stoßen auf Feuerstelle von Steinzeitjägern

Noch bis Mitte September finden im Grubgraben bei Kammern Lehrgrabungen des Instituts für Orientalische und Europäische Archäologie (OREA) statt - unter der Leitung von Dr. Thomas Einwögerer. Kammern (mk) „Mit Lehrgrabungen vermitteln wir unseren Studentinnen und Studenten das Knowhow zur Anlage und Durchführung von archäologischen Ausgrabungen!“ erläutert Dr. Thomas Einwögerer. Darüber hinaus stoßen die Studenten im Löss des Grubgrabens in der Gemeinde Hadersdorf-Kammern immer wieder auch...

  • 29.08.18
Lokales

"Carnuntum App" bringt geborgene Schätze auf das Display

Die App der Römerstadt wurde um ein spannendes Feature erweitert, nun werden sogar Fundstücke sichtbar. PETRONELL-C. Nur vier Monate nach der Einführung der "Carnuntum App" wurde der Software nun ein weiterer Schliff verliehen. Ab sofort können Besucher auf ihren Rundgängen durch das römische Stadtviertel virtuell nicht nur die Gebäude sehen, sondern auch antike Fundstücke auf ihren Bildschirmen entdecken. Römische Fundstücke Mithilfe der App werden Gegenstände, die die Bewohner der...

  • 20.08.18
Lokales
Die übereinanderliegenden Schichten der prachtvollen Mosaikböden
6 Bilder

Moments and Thoughts - Interessantes aus dem Domgrabungsmuseum Salzburg

Unterwegs abseits der Touristenpfade vollkommen alleine im sehr interessanten Domgrabungsmuseum und seinen Grabungsfunden am Residenzplatz Das unter dem Residenz- und Domplatz gelegene Domgrabungsmuseum gewährt Einblicke in die Bautätigkeit seit römischer Zeit im Bereich des heutigen Doms. Besonders eindrucksvoll sind die Grabungsfunde einer römischen Villa, die im späten 2./frühen 3. Jahrhundert über den Resten eines älteren Hauses errichtet wurde und an einer im Süden vorbeiführenden...

  • 18.08.18
  •  10
Lokales
Die Ausgrabungen fanden im Jahr 2015 statt.
2 Bilder

Historische Funde in Wiesen

Im Zuge von Bauarbeiten legten Archäologen urgeschichtliche Funde frei, nun werden sie ausgestellt. WIESEN. Besucher können ab Oktober den als Ausstellungsraum umgestalteten Sitzungsaal im Gemeindeamt der Marktgemeinde Wiesen besichtigen. Gezeigt werden archäologische Fundstücke und Teile der Grabungsdokumentation einer Ausgrabung aus dem Jahre 2015. Diese Rettungsgrabung wurde im Zuge der Errichtung eines Wohnbaues auf dem Flur Halbjoch vom burgenländischen Archäologieverein PannArch...

  • 14.08.18
Lokales
Archäologin Ingrid Mader bei der Arbeit.
3 Bilder

Das alte Gusshaus auf der Wieden - Stadtarchäologie präsentiert neues Buch

"Kanonen und Kunst. Das Gusshaus auf der Wieden" heißt das neue Werk der Stadtarchäologie Wien. WIEDEN. Jeder Wiedner kennt es: Das alte Gusshaus. Heute befindet sich dort der Campus der Technischen Universität. Wenig zeugt von der ereignisreichen Vergangenheit des Gebäudekomplexes. Und doch liegt so viel Vergangenheit unter der Erde versteckt. Damit hat sich die Archäologin Ingrid Mader beschäftigt. Sie arbeitete bei den Ausgrabungen mit und ist eine der Verfasserin des neuen Buches der...

  • 13.08.18
Lokales
3 Bilder

Ausgrabung in Stams: Holzbalken blieben 2000 Jahre erhalten!

Eine spannende archäologische Entdeckung melden Forscher der Universität Innsbruck, die derzeit am Glasbergl bei Stams im Tiroler Oberinntal graben. Dort haben sich nicht nur die Steinfundamente, sondern auch große Teile der Holzkonstruktion eines rätischen Hauses aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. erhalten. Es ist der erste Fund dieser Art in Nordtirol. In dem stattlichen Gebäude, das vielleicht ein Herrensitz war, haben die Experten des Innsbrucker Archäologie-Instituts bereits früher gegraben....

  • 23.07.18
Lokales
Constance Litschauer und Martin Mosser freuen sich über freigelegte römische Grubenverfüllungen.
6 Bilder

Willkommen in Vindobona!

Die Stadtarchäologie Wien befördert Funde aus der Vergangenheit unserer Stadt in die Gegenwart. LEOPOLDSTADT. Constance Litschauer hat einen staubigen Beruf, der sie auch oft auf Baustellen führt. Sie ist aber keinewegs Bauarbeiterin, sondern Archäologin. Ihr Arbeitsalltag ist die archäologische Erforschung der Vergangenheit Wiens. Dabei gibt es aber keine zeitgeschichtlichen Limits: "Von der Keltenzeit bis zum Zweiten Weltkrieg interessiert uns alles!", erklärt sie. "Die Stadtarchäologie Wien...

  • 23.07.18
Lokales
Grabungsleiterin Mag. Judith Wiesbauer-Klieber und EVN Projektleiter Stefan Sauermann bei den Ausgrabungen
2 Bilder

Ausgrabungen bei EVN Windpark Au am Leithaberge

Energiezukunft macht Abstecher in die Vergangenheit: Ausgrabungen fördern Schätze aus Jungsteinzeit und Bronzezeit, sowie ein urzeitliches Hügelgrab zu Tage Bei den Bauarbeiten für den EVN Windpark in Au am Leithaberge fanden Archäologen zahlreiche Funde und Spuren von jungsteinzeitlichen (ca. 5000 v. Chr.) und bronzezeitlichen Siedlungen. Darüber hinaus konnte bei den Grabungen, die von der Firma ARDIG, Archäologischer Dienst GesmbH in enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt durchgeführt...

  • 22.07.18
Lokales
Constance Litschauer und Martin Mosser freuen sich über freigelegte Grubenverfüllungen.

Ein Besuch in der Stadtarchäologie

von Mathias Kautzky LANDSTRASSE. Constance Litschauer hat einen staubigen Beruf, der sie auch oft auf Baustellen führt. Sie ist aber keineswegs Bauarbeiterin, sondern Archäologin. Ihr Arbeitsalltag ist die archäologische Erforschung der Vergangenheit Wiens. Dabei gibt es aber keine zeitgeschichtlichen Limits: "Von der Keltenzeit bis zum Zweiten Weltkrieg interessiert uns alles", erklärt sie. "Die Stadtarchäologie Wien gehört zum Wien Museum. Unsere Funde sind praktisch von der...

  • 25.06.18
Wirtschaft
Gemeinsam in die Vergangenheit blicken (v.l.n.r) Obmann des Historischen Vereins Andreas Salmhofer, Bgm. Wolfgang Zingl, AMS Geschäftsleiterin Margarete Hartinger, Archäologe Federico Bellitti, Finanzreferent Glatz Günter, Franz Rieger, Archäologe Maximilian Fischer, AMS Abteilungsleiter Günter Müller.

Transitmitarbeiter tauchen bei Burggrabungen in Friedbergs Geschichte ein

Jobs und Burgenforschung im Areal des Kriegerdenkmals Friedberg: Gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt dient als Win-Win-Situation und bietet Arbeitssuchenden neue Chancen am Arbeitsmarkt. FRIEDBERG. Seit 4. Juni 2018 werden auf den Grundstücken im Bereich der Burg Friedberg archäologische Untersuchungen durchgeführt. Das Projekt leitet wie im Jahr 2017 der Archäologe Federico Bellitti, das über die Beschäftigungsgesellschaft Fa. SöDieB des Arbeitsmarktservices Hartberg als Trägerbetrieb...

  • 21.06.18
Lokales
Die Archäologen sind seit April auf der Haselangerwiese beschäftigt, Gebäude freizulegen
90 Bilder

Tag der offenen Grabung in Mühldorf

200 Interessierte waren bei den Grabungsarbeiten nach einer römisch-keltischen Siedlung in Mühldorf mit dabei. MÜHLDORF. Rund 200 interessierte Mühldorfer waren beim Tag der offenen Grabung in Mühldorf mit dabei. Grabungsleiter Stefan Pircher und der Förderverein der "römisch-keltischen Ansiedlung in Mühldorf" sowie Bürgermeister Erwin Angerer luden zur Grabungsbesichtigung mit Führung ein. Pircher stieß auf eine römisch-keltische Siedlung (die WOCHE berichtete).   Römische Badeanlage Die...

  • 06.06.18
Lokales
Das PannArch Team, mit Sarah Putz, Gregor Schönpflug und Karin Neubauer an der Spitze, gräbt seit einigen Wochen.
16 Bilder

Fünf Öfen aus dem Mittelalter entdeckt

Neben der Großfeldsiedlung wurde von Archäologen ein Eisenverhüttungsplatz ausgegraben OBERPULLENDORF (EP). PannArch ist ein Verein zum Schutz und zur Erhaltung archäologischer Güter im Burgenland wurde im Jahre 2011 von einer Gruppe aus Archäologen, Studenten der Ur- und Frühgeschichte sowie an der Forschung interessierter Personen gegründet. Guter Zustand Im Zuge etlicher Projekte konnte der gemeinnützige Verein seine selbst gesteckten Ziele verwirklichen, archäologische Kulturgüter des...

  • 28.05.18
Lokales
Freilegung eines dem Hercules geweihten Altares

Landesausstellung bringt neue Erkenntnisse

ENNS (km). „Die Rückkehr der Legion. Römisches Erbe in Oberösterreich“ ist die erste oberösterreichische Landesausstellung, bei der die Besucher interaktiv in die Thematik eintauchen können. Doch das ist nicht die einzige Besonderheit, die diese Landesschau mit sich bringt. „Für uns ist es vermutlich auch die Landesausstellung, die den größten wissenschaftlichen Output haben wird“, so Stefan Traxler, wissenschaftlicher Leiter der oberösterreichischen Landesausstellung. „Wir haben nicht nur die...

  • 19.04.18
Lokales
3 Bilder

Michaelerplatz

Römische Ausgrabungen am Michaelerplatz mit Resten der Bebauung der Römischen Lagervorstadt und Grundmauern von Zinshäusern des frühen 18. Jahrhunderts.

  • 26.03.18
Freizeit
Auch heuer gibt es viel Neues zu entdecken.
2 Bilder

Start der Römersaison

Carnuntum startet mit einem neuen Highlight in die Saison. Ab jetzt begleitet eine App durchs Museum. PETRONELL-CARNUNTUM. Die Römerstadt Carnuntum öffnet am 18. März wieder ihre Pforten. Und weil die Römer in Petronell mit der Zeit gehen gibt es ab heuer erstmals auch eine eigene Carnuntum-App, deren Anwendungen die antiken Gebäude an Ort und Stelle wieder aus der Erde erstehen lassen. Auch an den Gebäuden selbst wurde weitergearbeitet. Die Römerstadt startet mit Elan in die heurige...

  • 15.03.18
Lokales
Bei der Präsentation in der Bauermühle herrschte großes Interesse.
2 Bilder

Ausgrabungsfunde in Mattersburg gezeigt

Die Archäologin Dr. Dorothea Talaa hat in den letzten Jahren im Ried Stückl in Mattersburg einige großartige historische Funde gemacht, die am 8. März 2018 in der Bauermühle der Bevölkerung gezeigt wurden. „Seit Beginn der Grabungsarbeiten im Jahr 2008 hat die Stadtgemeinde Mattersburg in das Projekt 113.000 Euro investiert. Es kamen sensationelle Funde zu Tage. Die Geschichte der Stadt wurde durch diese Ausgrabungen neu geschrieben,“ erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon. Waffen der...

  • 09.03.18
Lokales
Waffen, aber auch Schmuck wurde in den zahlreichen Gräbern gefunden.

Vortrag über Mattersburger Ausgrabungen

MATTERSBURG. Von 2010 bis 2017 wurden im awarischen Gräberfeld in Mattersburg großartige Funde gemacht. Diese werden am 8. März um 19 Uhr von Dr. Dorothea Talaa in der Bauermühle im Rahmen einer Präsentation gezeigt. 137 Körpergräber Der awarische Friedhof von Mattersburg wurde 2010 gefunden und wird seitdem in größerem Umfang archäologisch untersucht, wobei bis Jahresende 2017 137 Körpergräber ausgegraben werden konnten. Bis jetzt konnten drei Schwertkämpfer mit Waffe, drei Bogenschützen...

  • 21.02.18
Menü
2 Bilder

Vortrag "Die Waffen der Krieger und der Schmuck der Frauen“

Die Ausgrabungen 2010 bis 2017 im awarischen Gräberfeld in Mattersburg, Riede Stückl Vortrag von Dr. Dorothea Talaa in der Bauermühle Dr. Dorothea Talaa hat in den letzten Jahren im Ried Stückl einige großartige historische Funde gemacht, die am 8. März um 19.00 Uhr im Rahmen einer Präsentation in der Bauermühle gezeigt werden. Der awarische Friedhof von Mattersburg wurde 2010 gefunden und wird seitdem in größerem Umfang archäologisch untersucht, wobei bis Jahresende 2017 137...

  • 19.02.18
Lokales
Archäologische Ausgrabungsarbeiten in den 1940er und 1950er Jahren. Vielleicht erkennt sich ein damals jugendlicher Mitarbeiter?
5 Bilder

Hohe Birga: Fotos und Zeitzeugen gesucht

Grabungsdokumentation wurde wiederentdeckt – wer etwas beitragen kann, sollte sich melden! In den Jahren 1938 und 1949–1956 wurde auf der „Hohen Birga“ bei Birgitz eine Siedlung aus der Eisenzeit freigelegt. Teile der jahrzehntelang verschollenen Grabungsdokumentation konnten kürzlich wiederentdeckt und ihre Auswertung gemeinsam mit Studierenden der Universität Innsbruck begonnen werden. 1938 hatte der an der Universität Wien als Professor tätige Prähistoriker Oswald Menghin (1888–1973) auf...

  • 16.12.17