Ausgrabungen

Beiträge zum Thema Ausgrabungen

Lokales
Weststeirer und Bayern tauschten sich beim geschichtlichen Arbeitstreffen in Neuschönau aus.

Auf den bayerischen Spuren der weststeirischen Glashüttenmeister

STAINZ/BAYERN. Wie Geschichtskenner wissen, wurde Schloss Stainz im Jahr 1229 als Augustiner-Chorherrenstift erbaut. Erst 2011 wurden am Reinischkogel vom Deutschlandsberger Burgmuseum "Archeo Norico" und dem Bundesdenkmalamt einzigartig erhaltene Ruinen einer ehemaligen Glashütte des Stifts erforscht ausgegraben. Dabei stieß der Heimatforscher und Hobby-Historiker Karl Dudek, Gründungsvater des Vereins "Viana Styria", in den Matrikeln der Kirchen von Stainz, St. Stefan und Schwanberg auf die...

  • 10.09.19
Lokales
Hier wird eine Metallverarbeitungsstätte aus der jüngeren Eisenzeit, der La-Tène-Zeit, erforscht.
8 Bilder

Spuren der Eisenzeit
Archäologische Ausgrabungen in Wörterberg das dritte Jahr in Serie

Dass vor über 2.000 Jahren Menschen an der Lafnitz im Gebiet des heutigen Wörterberg lebten, ist bekannt. Wie sie wohnten und arbeiteten, erforschen seit drei Jahren Archäologen der Universität Wien. "Wörterberg ist die einzige Grabung im Südburgenland, die in die La-Tène-Zeit (Anm.: jüngere Eisenzeit ab 450 v. Chr) geht", erklärt Grabungsleiter Numa Stamm. Am heutigen Lafnitztalweg wurden bisher ein Grubenhaus, eine Einfriedung, ein Graben und eine Grube mit Schlackenresten lokalisiert und...

  • 29.08.19
  •  1
Lokales
Archäologe Stefan Pircher ist in Mühldorf auf der Suche nach Spuren der alten Römer - und ist auch fündig geworden. Rund 800 Quadratmeter Fläche sollen heuer noch freigelegt werden
5 Bilder

Mühldorf
Den Römern auf der Spur

MÜHLDORF (ven). Stefan Pircher hat sich der längst vergangenen Zeit verschrieben. Der Archäologe sucht in Mühldorf (die WOCHE berichtete) nach Spuren der alten Römer und ruft nun zum Crowdfunding auf, um die Forschung voranzutreiben. Bodenproben analysieren Seit 2018 laufen die erfolgreichen Ausgrabungen auf der Schattseite Mühldorfs. "Wir haben Bodenproben mit Pflanzen- und Knochenrückständen genommen. Um diese zu erforschen und analysieren zu können, benötigen wir speziell ausgebildete...

  • 27.08.19
Lokales
Beim Infopoint kann man nachlesen was hier gefunden wurde.
35 Bilder

Archäologische Grabungen in Weiden am See
Tag der offenen Tür am 9. August

WEIDEN AM SEE. Eine Villa Rustica wird in Weiden am See gerade frei gelegt. Das hat sich der Verein "Verein Villa Rustica Pannonia" zum Ziel gesetzt und dafür schon einiges getan. Viele Höhepunkte Die archäologischen Grabungen an der villa rustica schreiten voran. Mauern, Estriche mit den Abdrücken der Fußbodenplatten und Reste der ehemals vorhandenen Mosaike stellen die Höhepunkte der letzten Woche dar. "Sehr problematisch und gleichzeitig höchst interessant ist die Vielphasigkeit des...

  • 04.08.19
Lokales
Bei den jüngsten Ausgrabungsarbeiten wurden die beiden eisenzeitlichen Häuser auf der Hohen Birga entdeckt!
8 Bilder

Archäologie in Birgitz
Neue, reiche Funde auf der Hohen Birga

Bei Ausgrabungen auf der Hohen Birga in Birgitz konnten Archäologen der Universität Innsbruck in den vergangenen Wochen zwei über 2.000 Jahre alte Gebäude aus der Eisenzeit freilegen. Es wurde bereits vielfach über die Ausgrabungen berichtet – aber jetzt gibt es auf der Hohen Birga etwas Neues: "Zwei Gebäude aus der Eisenzeit wurden entdeckt und es gab auch weitere reiche Funde", freut sich assoz.-Prof. Mag. Dr. Florian Müller vom Institut für Archäologien, der seit vielen Jahren als...

  • 23.07.19
Lokales
In der Baugrube wurden auch viele alte Lederteile gefunden. Hier könnten sich also einst Schuster angesiedelt haben.
2 Bilder

Sensationsfund Innere Stadt
Stadtarchäologie entdeckt Reste einer Uferbefestigung

Ein Freudentag für die Stadtarchäologie Wien: In einer Baugrube wurden Reste einer Uferbefestigung gefunden. INNERE STADT.  Baustellen sind für Anrainer meistens problematisch: laute Maschinen, Staub und lange Arbeitszeiten der Bauarbeiter. Aber für die Stadtarchäologie Wien sind Bauvorhaben vor allem in der Inneren Stadt ein gefundenes Fressen. Natürlich zum einen, weil vieles vom Namensgeber der Stadt – dem römischen Legionslager Vindobona – erhalten ist, zum anderen, weil sich gerade...

  • 17.07.19
  •  2
Lokales
Ein uraltes Stadttor lag wohl im Herzen der Stadt.

Sensationsfund in der Heßstraße

Fundamente eines bisher nicht bekannten Stadttores aus der Römerzeit wurden in der Innenstadt entdeckt. ST. PÖLTEN (nf). Im Zuge der Neuverlegung von Wasserleitungen in der Heßstraße haben die Archäologen erneut eine unerwartete Entdeckung gemacht: Fundamente eines bisher nicht bekannten Stadttores aus der Römerzeit wurden entdeckt. „Uns ist bekannt, dass es im Verlauf der heutigen Wiener Straße, der Rathausgasse und der Heßstraße eine wichtige römische Straße gab. Dass sich hier...

  • 25.06.19
Lokales
Fritz Genger und Martin Walzer mit den Zähnen des Urpferdes.
6 Bilder

Tulln: Zähne von Urpferd aufgetaucht

Nach Schädel von Wollhaar-Mammut wurden fossile Stücke in Ruppersthal entdeckt. RUPPERSTHAL. "Alltäglich ist das aber nicht", freut sich Martin Walzer und hält etwas – man weiß nicht so genau was – in den Händen. In der 420 Seelen-Gemeinde Ruppersthal ist die Aufregung groß, kein Wunder, wurden doch aktuell Zähne eines Urpferdes gefunden. Und das soll auch beim Naturhistorischen Museum bestätigt worden sein. Wissenschaftler uneinig Ein Urpferd? Unter den Wissenschaftlern herrscht noch...

  • 19.06.19
  •  1
Wirtschaft
Bei der Flächenbegehung mit Bgm. Matthias Stadler (3.v.l) wurde ein sechs tausend Jahre altes Grab eines Ehepaares besichtigt.

Wirtschaft
Ausgrabungsfläche in Ratzersdorf wird Betriebsgebiet

In Ratzersdorf wird ein neues Betriebsansiedelungsgebiet erschlossen. Erst wird aber fertig gegraben. ST. PÖLTEN (nf). Ein Knochenjob ist jener des Archäologen ja schon per Definition. Die starken Regenfälle der letzten Wochen taten jedoch ihr Übriges und machten die Arbeit noch ein ganzes Stück ungemütlicher. So auch im St. Pöltner Stadtteil Ratzersdorf. Dort wird nach Beendigung der Ausgrabungsarbeiten ein fünf Hektar großes, neues Betriebsansiedelungsgebiet erschlossen. NOE-Central...

  • 20.05.19
Lokales
Ronny Weßling, Henrik Pohl, Jutta Leskovar, Thomas Stelzer und Helena Seidl da Fonseca (v.l.).
2 Bilder

Pfahlbau-Ausgrabung
Thomas Stelzer besucht Unterwasser-Ausgrabung im Mondsee

Der Landeshauptmann warf einen Blick auf die Grabung. MONDSEE. Landeshauptmann Thomas Stelzer stattete der Pfahlbau-Ausgrabung im Mondsee einen Besuch ab. Die Grabungen des Forschungsprojektes "Zeitensprung" dienen unter anderem der Vorbereitung der Landesausstellung zum Thema „Pfahlbauten“, die für das Jahr 2027 geplant ist. „Wir haben uns sehr gefreut, dass sich der Landeshauptmann persönlich die Zeit genommen hat, einen Blick auf unsere Grabung zu werfen“, berichtet Jutta Leskovar vom OÖ...

  • 01.05.19
Lokales

Schloss Fügen: Die Archäologen kommen

FÜGEN (fh). Wie bereits von zahlreichen Gemeindebürgern vermutet haben die Probegrabungen im Schloss Fügen etwas zu Tage gefördert, was nun die Archäologie beschäftigen wird. Der Fund unterhalb des Schlosses ist offenbar älter als das Schloss selbst und muss nun über einen Zeitraum von ca. 2 bis 3 Monaten von Archäologen freigelegt werden. Bürgermeister Dominik Mainusch bestätigt gegenüber der BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion, dass man bei den Grabungen auf etwas gestoßen ist: "Man hat bei den...

  • 17.04.19
Lokales
Ammonit aus Enzesfeld
4 Bilder

Urzeitliche Ausgrabungen
Paläontologe Johann Neitz aus Lindabrunn

ENZESFELD-LINDABRUNN (mw). 1977 erwachte in Johann Neitz die Liebe zur Paläontologie. Beim Besuch der Grabungsarbeiten für einen Tennisplatz fand der ehemalige Revierförster seinen ersten Ammoniten. Ein schneckenförmiges Fossil aus dem Erdzeitalter Jura vor bis zu 200 Millionen Jahren. Weitere Funde, darunter auch Muscheln und Schnecken aus dem Badenium (vor rund 15 Millionen Jahren) entfachten in ihm eine Leidenschaft. Heute besitzt er eine Sammlung unzähliger fossiler Fundstücke aus der...

  • 03.03.19
Lokales
7 Bilder

Ein Ausflug in die Römerzeit..
Carnuntum....

Carnuntum ist der Name für ein mehrperiodiges Legionslager, ein Auxiliarkastell und eine Lagerstadt, die dem Schutz des oberpannonischen Limes dienten. Ab dem 2. Jahrhundert n. Chr. war die Zivilstadt Carnuntum auch Verwaltungsmittelpunkt der römischen Provinz (Ober-)Pannonien. Es ist die bedeutendste und am umfangreichsten erforschte antike Ausgrabungsstelle in Österreich und liegt auf den Gemeindegebieten von Petronell-Carnuntum und Bad Deutsch-Altenburg, Bundesland Niederösterreich. Es ist...

  • 30.01.19
  •  22
  •  15
Lokales
3 Bilder

Entdeckung
Kindberg-Geschichte ist neu zu schreiben

Neue Entdeckungen an der Kindberger Kalvarienbergkirche: Bautätigkeit schon im 13. oder 14. Jahrhundert. Das bauliche Ensemble der Kalvarienbergkirche in Kindberg ist doch um einiges älter, als bisher festgestellt. Wurde die Grundsteinlegung der eigentlichen Kirche nachweislich mit 1674 datiert, so lassen jüngste Erkenntnisse aus dem Mauerwerk im Nebengebäude, dem Benefiziatenhaus, darauf schließen, dass hier schon im Mittelalter, also 13. oder 14. Jahrhundert, ein Bauwerk gestanden ist....

  • 16.01.19
  •  1
Lokales
Geschichtsexperten unter sich: Stadtarchäologe Ronald Risy und Bürgermeister Matthias Stadler.
2 Bilder

Stadtgeschichte
Sensation: Sankt Pölten war Sitz des Statthalters

Die Ausgrabungen im heurigen Jahr bestätigen: St. Pölten war als Aelium Cetium zentraler Verwaltungssitz. ST. PÖLTEN (pw). "Die Geschichtsbücher werden umzuschreiben sein", erklärt Bürgermeister Matthias Stadler stolz. Denn der Historiker weiß, auf was für einen Schatz man hier gestoßen ist: "Die heurigen Ausgrabungen haben bestätigt, dass St. Pölten im 4. Jahrhundert n. Chr. Sitz des zivilen Statthalters der Provinz Noricum war", verkündet Stadtarchäologe Ronald Risy. Der Baukomplex umfasst...

  • 18.12.18
Lokales
Archäologen bei der Arbeit: Zu ihren Werkzeugen zählen Schaufel und Kelle ebenso wie Computer und Kamera.
13 Bilder

Spuren der Antike
Archäologen setzen Grabungen in Wörterberg fort

Im Wörterberger Boden nahe des Lafnitzufers sind derzeit wieder Archäologen am Werk. Studenten des Instituts für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien sind dabei, bei Grabungen die Geschichte dieses Siedlungsraumes aufzuhellen. Grubenhaus und SchmuckNachdem bei Grabungen im Vorjahr ein antiker Ziegelofen untersucht worden wa, sind die Studenten heuer einem Grubenhaus aus der späten Eisenzeit auf die Spur gekommen. "Das war ein eingetieftes Wohngebäude, das quasi in...

  • 17.10.18
Lokales
An der Nordumfahrung – Ausgrabung Büsscher & Hoffmann 2015
2 Bilder

Archäologie hautnah: Schaugrabungen in Enns

Am Gelände von Büsscher & Hoffmann kann man bei Schaugrabungen von Archäologen zusehen. ENNS. Ein Teil der römischen Siedlung Lauriacum befindet sich auf dem Areal der Firma Büsscher & Hoffmann in Enns. Dort werden Archäologen des oberösterreichischen Landesmuseums und der Universität Salzburg eine taberna, ein römisches Haus mit Ladenfront, vollständig freilegen. Bei einer Schaugrabung kann das Publikum die archäologischen Arbeiten aus nächster Nähe beobachten und im Gespräch mit den Forschern...

  • 05.09.18
Leute
Lehrgrabung im Löss.
5 Bilder

Kammern: Archäologen stoßen auf Feuerstelle von Steinzeitjägern

Noch bis Mitte September finden im Grubgraben bei Kammern Lehrgrabungen des Instituts für Orientalische und Europäische Archäologie (OREA) statt - unter der Leitung von Dr. Thomas Einwögerer. Kammern (mk) „Mit Lehrgrabungen vermitteln wir unseren Studentinnen und Studenten das Knowhow zur Anlage und Durchführung von archäologischen Ausgrabungen!“ erläutert Dr. Thomas Einwögerer. Darüber hinaus stoßen die Studenten im Löss des Grubgrabens in der Gemeinde Hadersdorf-Kammern immer wieder auch...

  • 29.08.18
  •  1
Lokales

"Carnuntum App" bringt geborgene Schätze auf das Display

Die App der Römerstadt wurde um ein spannendes Feature erweitert, nun werden sogar Fundstücke sichtbar. PETRONELL-C. Nur vier Monate nach der Einführung der "Carnuntum App" wurde der Software nun ein weiterer Schliff verliehen. Ab sofort können Besucher auf ihren Rundgängen durch das römische Stadtviertel virtuell nicht nur die Gebäude sehen, sondern auch antike Fundstücke auf ihren Bildschirmen entdecken. Römische Fundstücke Mithilfe der App werden Gegenstände, die die Bewohner der...

  • 20.08.18
  •  1
Lokales
Die übereinanderliegenden Schichten der prachtvollen Mosaikböden
6 Bilder

Moments and Thoughts - Interessantes aus dem Domgrabungsmuseum Salzburg

Unterwegs abseits der Touristenpfade vollkommen alleine im sehr interessanten Domgrabungsmuseum und seinen Grabungsfunden am Residenzplatz Das unter dem Residenz- und Domplatz gelegene Domgrabungsmuseum gewährt Einblicke in die Bautätigkeit seit römischer Zeit im Bereich des heutigen Doms. Besonders eindrucksvoll sind die Grabungsfunde einer römischen Villa, die im späten 2./frühen 3. Jahrhundert über den Resten eines älteren Hauses errichtet wurde und an einer im Süden vorbeiführenden...

  • 18.08.18
  •  10
  •  13
Lokales
Die Ausgrabungen fanden im Jahr 2015 statt.
2 Bilder

Historische Funde in Wiesen

Im Zuge von Bauarbeiten legten Archäologen urgeschichtliche Funde frei, nun werden sie ausgestellt. WIESEN. Besucher können ab Oktober den als Ausstellungsraum umgestalteten Sitzungsaal im Gemeindeamt der Marktgemeinde Wiesen besichtigen. Gezeigt werden archäologische Fundstücke und Teile der Grabungsdokumentation einer Ausgrabung aus dem Jahre 2015. Diese Rettungsgrabung wurde im Zuge der Errichtung eines Wohnbaues auf dem Flur Halbjoch vom burgenländischen Archäologieverein PannArch...

  • 14.08.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.