Domplatz

Beiträge zum Thema Domplatz

Die Verteilaktion des Kochbuches „Koch.Kunst – Einfach. Saisonal. Restlos“ am 12. Dezember am Domplatzmarkt war ein voller Erfolg.

St. Pölten
Neues Kochbuch ist jetzt erhältlich

Das neue Kochbuch „Koch.Kunst – Einfach. Saisonal. Restlos“ der Arbeitsgruppe „Lebensmittel im Abfall“ wurde am 12. Dezember am Markt am Domplatz vorgestellt und verteilt. Nun ist es im Tourismus- und Marketingservice erhältlich. ST. PÖLTEN (pa). Jede/r Niederösterreicher/in wirft pro Jahr im Schnitt 40 kg genießbare Lebensmittel weg! An jedem Lebensmittel hängen viel Arbeit, Rohstoffe und Energie. Um der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken wurde nun von Abfallberaterinnen der...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Der Dom war fertig, nun war der Platz an der Reihe.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1936: Gestaltung des Domplatzes

Nach Abschluss der Bauarbeiten am Dom (Fertigstellung des Hauptportals) konnte der Domplatz in den Jahren 1935/36 erstmals gestaltet werden. Nach dem Abbruch der Mauern, welche den Bauplatz des Domes eingefasst hatten, und einiger Nebengebäude wurde der Platz durch die Stadt Linz gepflastert und begrünt. Zuletzt wurde im Jahr 2009 der Platz völlig neu gestaltet und für Veranstaltungen tauglich gemacht. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
November 2019: Bürgermeister Matthias Stadler und Bischof Alois Schwarz bei der Bekanntgabe über die Einigung der Errichtung der Parkgarage.
9

St. Pölten
Domgarage – jetzt werden Details besprochen

Nach Einigung sollen archäologische Grabungen im Bischofsgarten starten; Kirche öffnen, Parkplätze schaffen, Einkauf und Gastro anbieten: Der Domplatz im Wandel der Zeit. ST. PÖLTEN. Wer regionale Produkte einkaufen möchte, der ist am Wochenmarkt auf dem Domplatz bestens aufgehoben. Denn hier gibt es frisches Gemüse, verschiedene Käsesorten, Keks und vieles mehr. Und auch geflochtene Einkaufskörbe, um Gekauftes reinzugeben. Zurück (und) in die Zukunft: Im Jahr 2015 haben die BEZIRKSBLÄTTER eine...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Andrea Gugerell und Maria Rausch
23

Wochenmarkt in St. Pölten
Regionale Produkte im Vormarsch

ST.PÖLTEN. Frisches Gemüse, verschiedene Käsesorten, Kekse, oder einfach nur geflochtene Körbe, dass alles gibt es am Wochenende beim Wochenmarkt am Domplatz. Die Bezirksblätter rückten mit Kamera und Mund-Nasenschutz aus und fragten die Besucher des Marktes, was  für sie Regionalität bedeutet. Regionale Ware wird mehr geschätzt Petra Leitner-Braun: "Die Qualität ist unterschiedlich, nicht nur im Aussehen, sondern auch im Geschmack. Die Ware schaut beim Landwirt schön aus und weist einen...

  • St. Pölten
  • Andreas Schlüsselberger
Da´s Kochbuch „Koch.Kunst – Einfach. Saisonal. Restlos“ kostenlos am Domplatzmarkt.

12. Dezember
Kochbuch wird am Markt verteilt

Das neue Kochbuch „Koch.Kunst – Einfach. Saisonal. Restlos“ der Arbeitsgruppe „Lebensmittel im Abfall“ wird am 12. Dezember am Markt am Domplatz kostenlos verteilt. ST. PÖLTEN (pa). Jede/r Niederösterreicher/in wirft pro Jahr im Schnitt 40 kg genießbare Lebensmittel weg! An jedem Lebensmittel hängen viel Arbeit, Rohstoffe und Energie. Um der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken wurde nun von Abfallberaterinnen der Arbeitsgruppe „Lebensmittel im Abfall“, darunter auch Irene Bartl von der...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Vor Kurzem wurden am Domplatz die Bodenmarkierungen zur neuen Parkordnung angebracht.
1

Parken in St. Pölten
Neue Parkordnung am Domplatz

Für den Domplatz wurde ein neuer Bodenmarkierungsplan erstellt und vor Kurzem auch umgesetzt. ST. PÖLTEN (pa). Am Domplatz erfolgten in den vergangenen Jahren die archäologischen Grabungsarbeiten abschnittsweise, verteilt auf mehreren Jahresetappen. Am jeweiligen Jahresende wurde die Grabungsfläche hinterfüllt und asphaltiert. Die Parkplatzordnung wurde dabei dem umliegenden Bestand angepasst. Die archäologischen Grabungen wurden Ende 2019 am Domplatz abgeschlossen. In diesem Jahr wurde der...

  • St. Pölten
  • Tanja Handlfinger
Parken am Domplatz oder nicht? Man wird sehen ...
3

Domplatz in St. Pölten
SPÖ beschließt Ausführungsplanung im Alleingang

Quo vadis Domplatz? Parken oder nicht? Alles ist offen, nichts ist fix. ST. PÖLTEN. Wäre der Punkt "Ausführungsplanung Domplatz Beschluss" nicht auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung der Kommunalpolitiker gestanden, wären die Mandatare und Besucher wahrscheinlich zumindest eine halbe Stunde eher nach Hause gekommen. Die Diskussion um den Domplatz findet eben keine Ende. Besser gesagt die Diskussion um das Parken. Herzstück der Stadt SP-Stadträtin Renate Gamsjäger blickt auf die lange...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Die vier "Hausärzte am Domplatz" Thomas Nenning, Karin Einwagner, Paul Schimmerl und Herbert Forstner (v. li.).
1 2

Am Domplatz
Vier Hausärzte eröffnen erstes Primärversorgungszentrum in Linz

Linz bekommt sein erstes Primärversorgungszentrum. Am 14. Oktober eröffnen die "Hausärzte am Domplatz" mit einem 15-köpfigen Team ihre Pforten für Patienten.  LINZ. "Wir freuen uns auf unsere Patienten", sagt Paul Schimmerl, einer von vier Allgemeinmedizinern, die gerade das erste Primärversorgungszentrum in Linz gründen. In der Stifterstraße 3 werden die "Hausärzte am Domplatz" ab 14. Oktober ihre Patienten empfangen. Paul Schimmerl, Katrin Einwagner, Thomas Nenning und Herbert Forstner teilen...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Bushaltestellen vom Domplatz werden wegen Bauarbeiten von 9.9. bis 17.9. verlegt.

Wegen Bauarbeiten von 9. bis 17.9.2020
Verlegung von Bushaltestellen in Eisenstadt

Wegen Bauarbeiten werden von 9. September bis 17. September die Bushaltestellen am Domplatz in Eisenstadt in die Josef Joachim-Straße, die St. Rochus Straße und die Bahnstraße verlegt. EISENSTADT. Die Energie Burgenland verlegt im Bereich der Kreuzung Beim Alten Stadttor/B50 St. Antoni Straße die Fernwärme-Leitungen neu. Wegen der Grabungsarbeiten wird der Kreuzungsbereich ab Mittwoch, 9. September bis Donnerstag, 17. September für den Linienbusverkehr nicht befahrbar sein. Stadtbus nicht...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Jedermann Tobias Moretti wurde mit der Festspielnadel in Rubin geehrt. Im Bild mit Buhlschaft Caroline Peters.

Jedermann-Star
Tobias Moretti wurde mit der Festspielnadel geehrt

Mit der Festspielnadel mit Rubin wurde am Mittwoch im Rahmen der Jedermann-Vorstellung Tobias Moretti ausgezeichnet. SALZBURG. Das Direktorium der Salzburger Festspiele überraschte den Schauspieler auf der Bühne nach seiner letzten Vorstellung als Jedermann. 123 Einsätze bei den Salzburger Festspielen Seit seinem Debüt 2001 in "Kein Tirolerabend" war Tobias Moretti insgesamt 123 Mal bei den Salzburger Festspielen zu sehen, allein 94 Mal davon trat er in Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" auf....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Am Domplatz ist um 22 Uhr Sperrstunde, wenige Meter weiter um 23 Uhr.

Gastgärten
Der Kummer mit der Sperrstunde

INNSBRUCK. Hans Moser hat die Sperrstunde schon besungen. Währen der Wirt über sein Arbeitsende froh ist, muss der Gast wehmütig und mit Kummer das Lokal verlassen. Auch bei den Innsbrucker Gastgärten gibt es beim Thema Sperrstunden durchaus Kummer. Unterschiedliche ZeitenDie Gastgärten in der Pfarrgasse sind rund 40 Meter Luftlinie vom Eingang zum Dom entfernt, die beiden Gastgärten der Cafes am Domplatz sind ein paar Meter weiter entfernt. Trotzdem gibt es unterschiedliche...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
5

Altstadt
Besondere Funde bei den Bauarbeiten

INNSBRUCK. Die Bauarbeiten in der Altstadt geht zügig voran. Verschiedene neue Leitungen und Anschlüsse sollen die Lebensqualität steigern. Im Zuge der Bauarbeiten kommen aber durchaus interessante Funde zu Tage. Neben der Wasserritsche in der Kibachgasse, gibt es auch einen historischen Mauerfund in der Stiftgasse und Knochenfunde am Domplatz. Wasserritsche in der Kiebachgasse Mauerfund Stiftgasse Knochenfunde Domplatz Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Simsek Ersan mit seinem Bruder und seinem Sohn im Eisenstädter Handyshop mit Christian Schriefl, dem Regionalstellenleiter der Wirtschaftskammer

Eisenstadt
Handy-Shop zieht um

Der Handy-Shop zieht am Domplatz ein paar Häuser weiter in ein größeres Geschäft um. EISENSTADT. Bereits seit Juli 2013 kümmert sich Simsek Ersan in seinem Handy-Shop am Domplatz um seine Kunden, repariert Mobiltelefone und bietet jede Menge Zubehör. Nun ist er mit seinem Geschäft ein paar Häuser weitergezogen. „Der alte Standort hat für den Start gut gepasst, jedoch war die Verkaufsfläche relativ bald ziemlich klein. Als ich erfahren habe, dass in unmittelbarer Nähe eine größere Verkaufsfläche...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Bernhard Vettorazzi (Innsbruck Marketing), Peter Paul Bloder (Obmann Interessensgemeinschaft Altstadt Innsbruck), Dr. Karl Gostner (Obmann Tourismusverband Innsbruck), DI Therese Fiegl (Unternehmerin Altstadt), DI Ulrike Resch-Pokorny (Bauleitung Innsbrucker Kommunaltbetriebe AG), Bürgermeister Georg Willi, Dr. Karl Josef Ischia (Wirtschaftskammer Tirol) und Dr. Thomas Pühringer (Vorstandsmitglied Innsbrucker Kommunalbetriebe AG)
5

Altstadt-Baustelle
"Lasset die Bagger arbeiten"

INNSBRUCK. Zeitverkürzt und vorgezogen: Unter diesen Prämissen ist die Megabaustelle, bei der dringend notwendige Sanierungs- und Verlegungsarbeiten in der gesamten Altstadt durchgeführt werden, gestartet. Dank Geo-Screnning ist man vorbereitet, mit Marketing-Maßnahmen will man Geschäftseinbußen mindern. AuftaktNachdem die nötigen Vorarbeiten abgeschlossen wurden, folgt der offizielle Auftakt der Bauarbeiten in der Altstadt. Die über 130 Jahre alten Trinkwasserleitungen in der Innsbrucker...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Auch das Goldene Dachl wurde vor den Bombenangriffen geschützt.
3

Altstadt
Gefunden wir immer etwas

INNSBRUCK. Die Baustelle in der Altstadt ist aus vielerlei Gründen eine Herausforderung. Auch beim Thema Fundstücke. Knochenfunde im Bereich des Domplatzes oder das Auffinden eines Blindgängers sind im Bereich des Möglichen. KnochenfundeSeitens der Innsbrucker Kommunalbetriebe AG werden bei jedem Projekt – so auch in der Altstadt – im Zuge von Projektvorbereitungen zahlreiche Erhebungsarbeiten u.a. auch vom Bundesdenkmalamt und zusätzlich Baugrunduntersuchungen durchgeführt. Dabei wird zwischen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
ÖZIV-Studie: Über 40 Prozent der Geschäfte in Eisenstadt Einkaufsstraßen sind nicht barrierefrei zu erreichen.

Einkaufsstraßen-Studie
Eisenstadt bei Barrierefreiheit mangelhaft

Laut einer ÖZIV Einkaufsstraßen-Studie sind nur vier von zehn Eisenstädter Geschäfte stufenlos zugänglich. EISENSTADT. In Eisenstadt wurden die Geschäftseingänge – insgesamt 111 Stück – in der Domgasse, am Domplatz sowie in der Fußgängerzone überprüft. Besonders negativ fiel das Ergebnis am Domplatz aus, wo nur sieben von 23 Eingängen stufenlos passierbar waren. Aber auch das Gesamtergebnis von 41,4 Prozent ist in Sachen Barrierefreiheit kein Ruhmesblatt für die Landeshauptstadt. Vier Städte...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Stadtrat Markus Geiger (Mitte) mit dem Leiter der Abteilung Facility Management Robert Slamanig und Kollege Thomas Pokerschnig

Klagenfurt
Dompassage wegen Sanierung gesperrt

Magistrats-Amtsgebäude wird umgebaut. Auch die wenig beleuchtet Passage wird dabei saniert. KLAGENFURT. Ein unangenehmes Gefühl haben viele Passanten, wenn sie den Durchgang vom Domplatz in die Paulitschgasse nutzen. Nun wird auch die Dompassage saniert, denn am Gebäudekomplex Domplatz/Paulitschgasse laufen Umbauarbeiten. Die "alte Dompassage" ist nun wegen der Sanierung gesperrt. Der Durchgang ist aber trotzdem möglich. Servicecenter entstehtDer zuständige Referent Stadtrat Markus Geiger...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Laura und Bastian
129

Bildergalerie
Salzburger Christkindlmarkt 2019

Trotz getrübtem Himmel und leichtem Salzburger Schnürlregen besuchten am ersten Adventwochenende zahlreiche Besucher den traditionsreichen Salzburger Christkindlmarkt. Aus diversen Ländern und Kontinenten kamen die Gäste zum Salzburger Dom- und Residenzplatz, um bei Glühwein oder Punsch, Ofenkartoffel oder Bauernkrapfen und den vielen weiteren Speisen und Getränken mit Familie, Freunden oder Partnern zu tratschen. Neben Weihnachtsschmuck, Kunsthandwerk und textilen Naturprodukten für die großen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Franziska Huber
Bürgermeister Matthias Stadler, Anthropologe Karl Großschmidt und Stadtarchäologe Ronald Risy blicken positiv auf die letzten zehn Grabungsjahre am St. Pöltner Domplatz zurück.

St. Pölten
AUSgegraben - zehn Jahre Archäologie am Domplatz haben sich gelohnt

Mit dieser Grabungssaison ist die archäologische Erkundung des Untergrundes am Domplatz endgültig abgeschlossen - 7.830.000 Euro wurden ingesamt investiert. Die Bilanz der gesetzlich vorgeschriebenen archäologischen Grabungen fällt überaus positiv aus - es konnten wichtige Erkenntnisse für die Wissenschaft gewonnen werden. Ab sofort geht es an die Neugestaltung des Domplatzes. ST. PÖLTEN. "Die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Archäologen und Anthropologen sind sensationell - in vielen...

  • St. Pölten
  • Sarah Loiskandl
Die Historikerin und Kunsthistorikerin Barbara Taubinger.

St. Pölten
Die Historikerin und Kunsthistorikerin Barbara Taubinger folgt mit ersten Jänner 2020 auf Wolfgang Huber

ST. PÖLTEN. Die Historikerin und Kunsthistorikerin Barbara Taubinger wird mit ersten Jänner 2020 Direktorin des Diözesanmuseum St. Pölten. In dieser Funktion leitet sie auch das Konservatorat der Diözese. Sie tritt damit die Nachfolge von Wolfgang Huber an, der mit Jahresende in Pension geht.Die 33-jährige Taubinger arbeitet seit 2012 als Kunsthistorikerin im Diözesanmuseum als Mitarbeiterin des bisherigen Direktors des Museums, Wolfgang Huber. Taubinger überzeugte bei HearingSeit Beginn ihrer...

  • St. Pölten
  • Sarah Loiskandl
Bürgermeister Matthias Stadler und Diözesanbischof  Alois Schwarz einigen sich auf die Garage beim St. Pöltner Dom.
1

St. Pölten
Diözese und Stadt einigen sich – Garage unterm Bischofsgarten ist fix

Nach langem Hin und Her haben sich die Stadt und die Diözese St. Pölten nun auf den Bau der lang diskutierten Tiefgarage beim Dom geeinigt.  ST. PÖLTEN (pw). Lange wurde gemunkelt, jetzt ist fix: Die Garage unterm Bischofsgarten soll gebaut werden. Wie bereits Ende August berichtet, fiel die Machbarkeitsstudie zum Bau der Garage positiv aus. Jetzt haben sich Bürgermeister Matthias Stadler und Bischof Alois Schwarz darauf geeinigt, die Domgarage beim Bischofsgarten im Zentrum von St. Pölten...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
<f>Zehn Jahre untersuchten</f> Archäologen das Domplatz-Areal. Die menschlichen Knochen kommen provisorisch im Friedhofskeller unter.
3

St. Pölten
Ausgrabungsfinale: 22.000 Skelette auf dem Domplatz

Mit November sollen die Ausgrabungen am Domplatz beendet werden. Schon jetzt gibt es einen erste Bilanz über fast zehn Jahre Forschung. ST. PÖLTEN (pw). "Wir haben in zehn Jahren insgesamt 1900 Jahre Stadtgeschichte freigelegt", freut sich Stadtarchäologe Ronald Risy. Er habe schon damit gerechnet, dass viel rauskommt, aber nicht damit. Über 22.000 Skelette wurden am Domplatz in St. Pölten entdeckt. Bis auf drei Quadratmeter wurde hier alles untersucht. Zu den spektakulärsten Entdeckungen...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Roland Brandhofer (BIO AUSTRIA), Sonja Willim (BIO AUSTRIA), Josef Kranawetter (Juniperhof), Birgit Ponath (BIO AUSTRIA), Sabine Mayr (BIO AUSTRIA), Bürgermeister Matthias Stadler, Otto Gasselich (BIO AUSTRIA)

BIO AUSTRIA, St. Pölten
Tag der Bio-Landwirtschaft

Bürgermeister Stadler beim BIO AUSTRIA Info-Stand am Domplatz: Tag der Bio-Landwirtschaft auch heuer wieder Anlass, um Bio unter die Menschen zu bringen. ST. PÖLTEN. Trotz des schlechten Wetters nimmt sich Bürgermeister Matthias Stadler am Tag der Bio-Landwirtschaft Zeit, um das BIO AUSTRIA Team am Domplatz zu besuchen. Gemeinsame Interessen BIO AUSTRIA NÖ und Wien Obmann Otto Gasselich und Geschäftsführerin Sabine Mayr freuen sich mit dem Bürgermeister über die positive Entwicklung, die die...

  • St. Pölten
  • Tanja Handlfinger
Bürgermeister Klaus Schneeberger und Erster Vizebürgermeister Bildungsstadtrat Christian Stocker mit Yvonne Weber und den ersten Spielplatztestern Alexandra, Marc und Luca vor dem Wiener Neustädter Dom.

Kinderbetreuung Wiener Neustadt
Wiener Neustadt: „Kids im Zentrum – Tagesbetreuung Wiener Straße“ eröffnet am Montag

Rechtzeitig zum bevorstehenden Beginn des neuen Schul- und Kindergartenjahres sind die Arbeiten an der neuen Tagesbetreuungseinrichtung in der Innenstadt von Wiener Neustadt abgeschlossen – am kommenden Montag wird die sogenannte „Kids im Zentrum – Tagesbetreuung Wiener Straße“ eröffnen. WIENER NEUSTADT. „Die Tagesbetreuungseinrichtung in der Wiener Straße ist aus zwei Gründen von so großer Wichtigkeit für uns: Einerseits reagieren wir damit auf die enorme Zuzugsquote und den erhöhten Bedarf an...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.