19.09.2014, 09:33 Uhr

Michael Schöch am Schnarrwerk

Wann? 26.09.2014 20:00 Uhr

Wo? Gemeindemuseum Absam, Walburga Schindl-Straße 31, 6067 Absam AT
Absam: Gemeindemuseum Absam | Klingendes Holz – Ein Themenabend im Gemeinde­museum Absam am Freitag, den 26. September um 20 Uhr.

Film, Gespräch und Konzert mit den Instrumentenbauern Herbert Kuen (Jakob-Stainer-Preis­­träger 2014) und Claudia Unterkofler und den MusikerInnen Katharina Wessiack (Stainer-Geige), Gerlinde Singer (Cello) und Michael Schöch (Regal, Spinett, Virginal)


„Jeder Stich durch das Holz hat seinen eigenen zischenden oder reißenden Ton. Arbeite ich mit der Faserrichtung , dann entsteht ein heller Ton. Arbeite ich gegen die Faser, dann ist der Ton rau und reißend; das Eisen vibriert und wird unruhig in der Hand. So höre und spüre ich bereits vom ersten Stich an den Faserverlauf und mache mir das Holz vertraut.“

So beschreibt der deutsche Geigenbauer Michael Schleske wie der Klang des Holzes bereits den Bau einer Geige beeinflusst. Jahresringe, dickwandige und kurzfaserige Zellen, Splint- und Kernholz, Dichte und Schallgeschwindigkeit von Hölzern wie Fichte, Nuss, Eiche, Ahorn, Buche, Birne, Eibe, Buchsbaum und Ebenholz werden Themen in der ersten Hälfte dieses Abends mit den Instrumentenbauern Herbert Kuen und Claudia Unterkofler sein. Wie diese Hölzer klingen, können Sie dann live im zweiten Teil hören, wenn Katharina Wessiack auf der Absamer Stainer-Geige, Michael Schöch auf vier Tasteninstrumenten von Herbert Kuen (u. a. auf einem Schnarrwerk), am Cello begleitet von Gerlinde Singer, Musik von Bach, Corelli, Mealli, Frescobaldi, Byrd und Froberger spielen werden.

Eintritt frei  
Platzreservierung erbeten: 0 676  /  84  05  32  700
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.