05.10.2014, 00:00 Uhr

800 m³ Schmutz aus Halls Bächen entfernt

(Foto: Hall AG)

Die Hall AG veranlasste in den vergangenen Wochen eine großflächige Reinigung des Gießenbaches samt Zulaufsbächen im Abschnitt Hall West, bei der bis zu 800 m³ Räumgut hauptsächlich in Form von Schlamm und Müll entfernt wurde.

Die Notwendigkeit dieser Säuberung ergab sich aus der zuvor durchgeführten Inspektion mittels Kanal-TV, die den Grad der Verschmutzung aufzeigte. „Für einen funktionierenden Hochwasserschutz ist es wichtig, den Bach in regelmäßigen Abständen von übermäßiger Verschmutzung durch Schlamm und anderen Materialien freizuhalten. Nur so kann der Bach bei Hochwasser genügend Wassermassen aufnehmen“, erklärt Markus Felderer, verantwortlicher Abteilungsleiter der Hall AG die Beweggründe der Reinigungsaktion.

So wurden aus dem Gießen, dem Heiligkreuzer Feuerbach, dem Buslerbach sowie aus einem Teil des Kinzachbaches die beachtliche Menge von bis zu 800 m³ Räumgut auf einer Bachlänge von 5.000 Laufmetern während sechs Wochen beseitigt. Die aufwendigen Arbeiten erfolgten unter strenger Einhaltung aller umwelttechnischen Auflagen und in enger Zusammenarbeit mit dem Gewässerschutz des Landes Tirol, um in keiner Weise den Fischbestand zu gefährden. „Sämtliche Fische wurden von uns in den zu reinigenden Bereichen gesammelt und unbeschadet an den vorgesehenen Stellen wieder ausgesetzt“, so Felderer. „Neben dem erhöhten Hochwasserschutz für die Haller Bevölkerung dient die Reinigungsaktion auch dem Schutz der Flora und Fauna der Bäche und somit dem Umweltschutz allgemein.“

Das vermehrte Verkehrs- und Müllaufkommen und die steigende Oberflächenverschmutzung in den letzten Jahren trugen wesentlich zur Belastung der Fließgewässer und damit zur Notwendigkeit dieser Gewässerreinigung bei. Insgesamt investierte die Hall AG rund € 170.000,-- in die Reinigungsaktion. Die letzte Teilreinigung dieser Art erfolgte im Jahre 2008. In diesem Zuge erstellte die Hall AG auch einen umfassenden Notfallplan für die Haller Gewässer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.