15.06.2017, 00:00 Uhr

Bronzestatue für Haller Krankenhaus

Bei der Übergabe der Statue: Gabriele Kühbacher (Ärztliche Direktorin des LKH Hall), Cornelia Zogg-Troller und der Künstler Simone Turra (Foto: tirol kliniken/Hitthaler)
HALL. Am 10. Juni erhielt das LKH Hall ein außergewöhnliches Geschenk: die Bronzestatue „Comparazione 1“ von Simone Turra ziert nun den PatientInnengarten des Krankenhauses.
„Dem Menschen zur Erbauung“ – so lautet die Inschrift der 3,5 Meter hohen Bronzestatue aus dem Jahr 1996. Die Skulptur besteht aus zwei aufstrebenden Teilen, die im Bereich des Sockels noch voneinander entfernt sind, sich in der Vertikale annähern und wieder voneinander entfernen. Wie zwei Menschen, die einen Teil des Lebens gemeinsam gehen.
„Wir bedanken uns bei Cornelia Zogg-Troller für das außergewöhnliche Geschenk. Sie wird viele Menschen zum Nachdenken anregen und ihnen Trost spenden“, so Wolfgang Markl, kaufmännischer Direktor des LKH Hall.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.