01.12.2016, 10:42 Uhr

Der Guldiner – die eigene Währung für Hall

Die Guldiner präsentieren sich im neuen Design. (Foto: Stadtmarketing Hall)

Die Geschenkmünzen sind im Wert von 10,- und 50,- Euro erhältlich

HALL. Ob Weihnachten, Geburtstag oder Mitarbeiterjubiläum – die beliebten Geschenkmünzen im schlichten und zeitlosen Design sind wahre Hingucker welche nicht an Wert verlieren. Das problemlose Einlösen dieses Zahlungsmittels ist in fast allen Haller Geschäften, Betrieben, Cafés und Gasthäusern möglich.
Erhältlich sind die Haller Guldiner inklusive eines Geschenk-Säckchens beim Tourismusverband Region Hall-Wattens, der Raiffeisen Regionalbank Hall in Tirol und im Stadtservice des Haller Rathauses.

Die Einkaufsstadt Hall in Tirol ist geradezu prädestiniert für die Verwendung einer Geschenk- und Einkaufsmünze. Im 15. Jahrhundert regierte nämlich Siegmund der Münzreiche in der Haller Burg Hasegg. Mit der Einführung des silbernen Guldiners, dem Vorläufer des Talers und Dollars, revolutionierte der Erzherzog das Münzsystem. Diese Tradition des Haller Guldiners wird vom Auftraggeber, dem Verein der Haller Kaufleute, heute weitergeführt und seit 2013 gibt es nicht nur eine 10,- Euro, sondern aufgrund der großen Nachfrage, auch eine 50,- Euro Geschenkmünze.

Ein Vorteil für Unternehmen: Weihnachtsgeschenke sind in Form von Gutscheinen wie dem Haller Guldiner jährlich in der Höhe von 186,-Euro steuer- und sozialversicherungsfrei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.