25.07.2017, 14:04 Uhr

KOMMENTAR: Thaurer Kreuzung wurde verpfuscht

Die Errichtung von Einbahnregelungen in Thaur ist prinzipiell eine gute Sache. In den zum Teil sehr engen Straßen fließt der Verkehr dadurch besser, für Radfahrer und Fußgänger bleibt mehr Platz. Allerdings wurde die Kreuzung Dörferstraße/Bauerngasse etwas eigenwillig gestaltet. Die Dörferstraße ist eine typische Vorrangstraße, sehr viel befahren und breit, die Bauerngasse ist eine typische Nebenstraße, eng und schwer einsehbar. Dass jetzt auf einmal in der Dörferstraße die Stoppschilder stehen und der Verkehr aus der Bauerngasse Vorrang hat, ist unlogisch. Viele Autofahrer machen dort Fehler, es kam bereits zu Unfällen, es muss befürchtet werden, dass noch mehr passiert. Die Ankündigung, man wolle noch mindestens zwei Monate so weiter machen und erst dann Bilanz ziehen und vielleicht Änderungen vornehmen, ist deswegen unverständlich. Die Kreuzungsregelung ist vermurkst, das muss so schnell wie möglich verändert werden.
"Diese Kreuzung ist gefährlich"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.