19.01.2018, 10:00 Uhr

Neue Fachschule in Hall eröffnet

Freuten sich über die gelungene Eröffnung: LR Beate Palfrader, Direktorin Angelika Agerer, LR Patrizia Zoller-Frischauf und Bgm. Eva Maria Posch. (Foto: Land Tirol)

13,45 Millionen Euro für Sanierung und Ausbau der neuen TFBS für Garten, Raum und Mode in Hall

HALL. (sf). Nach eineinhalbjähriger Bauzeit steht den SchülerInnen der Tiroler Fachberufsschule für Garten, Raum und Mode in Hall nunmehr ein auf den aktuellsten Stand der Technik gebrachter Schulbau zur Verfügung.
„Mit der Sanierung und Erweiterung der Tiroler Fachberufsschule für Garten, Raum und Mode in Hall stehen den SchülerInnen sowie dem Lehrpersonal zeitgemäße Räume für ein erfolgreiches Lernen und Arbeiten zur Verfügung. Mit dem Anschluss des Schulbaus an die Haller Fernwärme konnte auch eine nachhaltige Energielösung umgesetzt werden“, betonte LRin Patrizia Zoller-Frischauf.
Unter anderem entstanden Neubauten für die Werkstätten für FloristInnen, BodenlegerInnen, TapeziererInnen und DekorateurInnen,  sowie Zeichensäle, ein Labor und das Praxisgelände für die Garten- und GrünflächengestalterInnen.

„Lehre hat und ist Zukunft. Deshalb gilt mein besonderes Engagement in diesem Bereich für die Schaffung von bestmöglichen Bedingungen zur Aus- und Fortbildung. Dazu gehören zeitgemäße Räumlichkeiten“, unterstrich die Wirtschaftslandesrätin hier ihre Bemühungen. „In die Adaptierung und Erweiterung der Werkhalle – das Praxisgelände für die Garten- und GrünflächengestalterInnen – wurden weitere 8,7 Millionen Euro vom Land Tirol investiert.“ Dazu gehörte auch die Errichtung von zwei neuen Folientunnels.

Praxisbezogene Ausbildung

„Die Tiroler Fachberufsschulen bieten jungen Menschen eine praxisbezogene und fundierte Ausbildung. Mit der nunmehrigen Sanierung und Erweiterung der Tiroler Fachberufsschule für Garten, Raum und Mode in Hall tragen wir dem hohen Stellenwert der dualen Ausbildung Rechnung, welche weit über die Landesgrenzen hinaus einen hervorragenden Ruf genießt und jungen Menschen eine zukunftsträchtige und qualitativ hochwertige Berufsausbildung bietet“, betonte LR Beate Palfrader bei der Eröffnung und dankte allen am Bau Beteiligten für ihr Engagement sowie die planmäßige und rasche Umsetzung: „Entstanden ist ein äußerst durchdachter Bau, der sowohl dem Lehrpersonal als auch den Schülerinnen und Schülern modernste Lern-, Lehr- und Arbeitsbedingungen bietet.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.