Glyphosatfrei
Gleispaten für Gailtalbahn gesucht

Slow Food Convivium Alpe Adria: Ingeborg Daberer, Herwig Ertl mit Sohn, Marianne Daberer und Hubert Zankl (von links)
  • Slow Food Convivium Alpe Adria: Ingeborg Daberer, Herwig Ertl mit Sohn, Marianne Daberer und Hubert Zankl (von links)
  • Foto: Martin Hofmann
  • hochgeladen von Peter Michael Kowal

Die Slow-Food-Initiative beteiligt sich an glyphosatfreier Gleispflege entlang der Gailtalbahn und sucht Gleispaten.

GAILTAL. Am runden Tisch einigten sich Vertreter der Politik, des Vereins Gailtalbahn, von Slow-Food-Travel, des Bienenzüchtervereins und weitere Experten im Gemeindeamt von Dellach auf eine Lösung im Sinne der Umwelt. Konkret: Es kommt kein Glyphosat zur Vernichtung von Unkraut entlang der stillgelegten Gailtalbahn-Strecke zum Einsatz – die WOCHE Gailtal berichtete. Heuer wird das Unkraut mechanisch vernichtet, für nächstes Jahr nach Alternativen gesucht.

Komfortzone verlassen

Leopold Feichtinger von Slow-Food-Travel brachte die Idee der „Patenkilometer“ ein und übernahm den ersten Kilometer sogleich selbst. Die Bürger des Tals sind aufgerufen, sich an der jährlichen Pflege der Strecke zu beteiligen. Die Mäharbeiten stimmt der Verein Gailtalbahn ab. Diese Maßnahme ruft nun auch das „Slow Food Convivium Alpe Adria“ auf den Plan. „Um etwas zu bewegen, muss jeder seine persönliche Komfortzone verlassen“, betont Herwig Ertl. Seine Initiative sucht jetzt nach Gleispaten. Privatpersonen können sich bei der mechanischen Pflege der Gleiskörper jeweils mit einem halben Kilometer beteiligen, Vereine und Betriebe einen gesamten „Patenkilometer“ übernehmen.

ZUR SACHE
Informationen:
Herwig Ertl, 0650/55 400 80,
ertl@herwig-ertl.at

Newsletter Anmeldung!

Autor:

Peter Michael Kowal aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen