IPA Jubiläum „30 Jahre Skiwoche Nassfeld“

IPA-Jubiläumsveranstaltung: Sekr.Hannes Burgstaller, Ehren-Obmann Ewald Grollitsch, Österr.IPA-Präsident Martin Hoffmann, Obmann Georg Rindler
18Bilder
  • IPA-Jubiläumsveranstaltung: Sekr.Hannes Burgstaller, Ehren-Obmann Ewald Grollitsch, Österr.IPA-Präsident Martin Hoffmann, Obmann Georg Rindler
  • hochgeladen von Hans Jost

NASSFELD (jost). Die International Police Association (IPA) ist die weltweit größte internationale Berufsvereinigung. Sie wurde 1950 gegründet und hat aktuell etwa 420.000 Mitglieder in 62 Staaten.Das Motto lautet „Servo per amikeco“, also „Dienen durch Freundschaft“ (Esperanto), ohne Unterschied von Rang, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Hautfarbe, Sprache oder Religion. Sie ist deshalb offen für Polizei- und Zollbedienstete jedes Staates. Die IPA ist politisch und gewerkschaftlich unabhängig.
Bei der 30.IPA-Skiwoche am Nassfeld nahmen 170 IPA-Freunde aus 12 Nationen teil.

IPA Oberkärnten

Ewald Grollitsch aus Radnig, von Anfang an Verbindungsstellenleiter von IPA Oberkärnten, hatte 1988 die Idee, einen Skiurlaub für IPA-Freunde zu organisieren. Mit Unterstützung des damaligen Karnischen Ferienclubs unter Hannes Berger und Mitgliedern aus dem Raum Oberkärnten gelang es, Anfang 1989 das Vorhaben der ersten IPA-Skiwoche am Nassfeld umzusetzen.
Inzwischen ist die IPA Skiwoche seit 30 Jahren ein fixer Bestandteil im IPA Veranstaltungs-Kalender und eine weltweit einzigartige Wochenveranstaltung.
Bei diesen Urlaubswochen mit internationaler Beteiligung bietet sich die Möglichkeit, über den Dienst hinaus, in der Freizeit, freundschaftliche Beziehungen zu knüpfen und bereits bestehende Kontakte zu festigen.

Jubiläums-Skiwoche

Im Zuge der Abschlussveranstaltung der heurigen IPA-Skiwoche beim Waidegger Wirt skizzierte Ehrenobmann Ewald Grollitsch vor etwa 150 Teilnehmern und Bürgermeister Hermann Jantschgi sowie Hermagor’s Tourismusobmann Hans Steinwender die Entstehung des Treffens: „Ich freue mich nach 30 Jahren sehr, dass sich die Idee einer alljährlichen IPA-Skiwoche am Nassfeld so gut entwickelt hat. Die damalige Zielsetzung war, unserern Freunden die Schönheiten unserer Winter-Landschaft zu zeigen und eine Woche lang gemeinsam Skisport, Kameradschaft und Spass zu geniessen. Inzwischen haben uns IPA-Freunde aus 22 Nationen besucht und schlussendlich der Region auch insgesamt 40.000 Nächtigungen gebracht.“
Der neue IPA Österreich Präsident Martin Hoffmann war erstmals anwesend und zeigte sich begeistert von der Veranstaltung und dem Engagement der Organisatoren.
Seit 10 Jahren nehmen sogar IPA-Freunde aus der 2.700 Kilometer entfernten Region Kirov, Russland, teil. Entsprechend herzlich auch die Gratulationen seitens General Wladimir Bykow, seinem deutschsprechenden IPA-Präsidenten Nikolay Kosheev und ihren Freunden, zum 30.Jubiläum der IPA-Skiwoche am Nassfeld.

Organisations-Übergabe

Im Rahmen der offiziellen Ehrungen und Auszeichnungen dankte „Mr.IPA“ und Skiwochen-Erfinder Ewald Grollitsch seinem langjährigen Sekretär Hannes Burgstaller für seinen Einsatz und die perfekte Hilfestellung. „Nach 30 Jahren ist es an der Zeit, dass ich ab jetzt alle organisatorischen Aufgaben an dich übertrage. Du bist mit deinem Wissen und Können prädestiniert, das ganze operative Geschehen mittels EDV und Onlilne-Technologie zeitgemäss fortzusetzen und somit optimal in die Zukunft zu führen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen