24.09.2014, 00:00 Uhr

Die Zukunft mit sanfter Mobilität „in Bewegung setzen“

Die Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger beteiligte sich mit einer besonderen Aktion am „Europäischen Mobilitätstag“.

Unter dem Titel „Bewegung am See“ weckten Energiereferentin StR Christina Ball und Bürgermeister Siegfried Ronacher die Bewusstseinsbildung für klimaschonende Mobilität. Das umfangreiche Programm wurde von zahlreichen interessierten Teilnehmern mit Begeisterung aufgenommen. Die Wanderung zum Speckbauer Albert Jank, die Radtour mit Besichtigung des Wasserkraftwerkes Oselitzen, Wasserfahrten am See, Probefahrten mit E-Autos-, Mopeds- und Bikes und Segways sowie Infostände über E-Mobilität liessen bewusst die Vorzüge der autofreien Umwelt erleben und geniessen und weckten das Interesse an einer Änderung des klimaschonenden Mobilitätsverhaltens.
Mitbewegt haben sich u.a.:
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.