Ernst Kraft tourt mit Herrn LAbg Mag. Gerhard Karner in die Kinderwelt Stiefern

SCHÖNBERG/KAMP8. Ende August unternahm Ernst Graft, der Organisator der Toy –Run mit dem Landesgeschäftsführer der ÖVP , Karner einen Motorradausflug in die Kinderwelt Stiefern. Die im Kamptal gelegene private sozialpädagogische Einrichtung der Jugendwohlfahrt wurde bereits 2008 von über 2000 Bikern aufgesucht, um auf der Rosenburg zahlreiche Geschenke und vor allem Geldspenden zu überbringen. Dieses Mal wurden den Kindern wunderschöne Fußballdressen übergeben, welche die Fußballball begeisterten Kinder künftig stolz tragen werden.
Herr Karner konnte sich an diesem Nachmittag auf diese Weise ein Bild über das große Engagement von Herrn Kraft und seinem Organisationsteam machen, welche in den vergangenen 20 Jahren jährlich ein Kinderheim aufsuchten, um Geschenke und Geldspenden zu überreichen. Vorort erfuhr er konkret, welche Freizeitprojekte in der Kinderwelt Stiefern mit dem Erlös von über 38.000 Euro in den letzten Jahren realisiert wurden. So wurden den insgesamt 77 Kindern und Jugendlichen der Kinderwelt Stiefern zahlreiche Urlaube am Meer, Reisen ins Disneyland Paris oder ins Legoland Deutschland ermöglicht. Ebenso gab es individuelle Förderungen für spezielle Kurse. Ernst Graft weiß, dass dies natürlich nicht der Alltag sein kann, aber genau darum geht es ihm auch: Einmal etwas ganz Besonderes erleben zu können und nicht an die sonst begrenzten finanziellen Mitteln denken zu müssen. Aus den Erzählungen der Kinder kann entnommen werden, dass dieses Ziel in jedem Fall erreicht wurde. Dass es den Kindern aber nicht nur ums Geld geht, zeigte sich in den vergangenen Jahren und gerade bei der leider letzten Toy Run im Juni wieder. Beim „Final ride“ in Schönbrunn nahm die gesamte Kinderwelt Stiefern teil. Aber auch die Jahre davor fanden sich immer zahlreiche Kinder, denen es wichtig war „ihren“ Bikern ganz nahe zu sein und mit ihnen ein schönes Fest zu gestalten. Beindruckt waren die Kinder auch von dem tollen Bühnenprogramm, welches sie mitgestalten durften und vor allem auch von der großen Disziplin der Motorradfahrer. Innerhalb weniger Minuten nach dem Ende einer Veranstaltung, war der gesamte Festplatz wieder aufgeräumt. Dass dies nicht die Ausnahme sondern die Regel bei Ernst Graft Veranstaltungen war konnte Herrn Karner vom Organisator persönlich bestätigt werden. Diesem ist es auch sehr wichtig, dass durch die Toy - Run Vorurteile sowohl gegenüber den Bikern als auch den Kinder und Jugendlichen der Einrichtungen abgebaut werden konnten.

Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.