24.01.2012, 21:00 Uhr

Pkw auf Westautobahn komplett ausgebrannt

Info & Fotos: FF Böheimkirchen-Markt

ST. CHRISTOPHEN. Kurz nach der Abfahrt „St. Christophen“ auf der Westautobahn Richtung Wien hörte der deutsche Lenker eines Minivans vergangenen Mittwoch um die Mittagszeit plötzlich einen lauten Knall aus Richtung Motorhaube. Geistesgegenwärtig blieb er auf dem Pannenstreifen stehen und sah, dass Flammen aus dem Motorraum schlugen. Die Freiwilligen Feuerwehren Kirchstetten-Markt und Böheimkirchen-Markt löschten den Brand, konnten aber nicht mehr verhindern, dass das Auto komplett ausbrannte. Während des Einsatzes, der rund zwei Stunden dauerte, mussten die ersten beiden Fahrspuren Richtung Wien gesperrt werden. Dadurch entstand ein erheblicher Stau.

Einsatzdauer: 1 Stunde

Eingesetzte Kräfte:FF Böheimkirchen-Markt mit TLF und insgesamt 11 Mann
(inkl. Bereitschaft)
FF Kirchstetten-Markt
Rotes Kreuz
Exekutive
ASFINAG
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.