27.06.2017, 14:52 Uhr

Sommer, Sonne, Denksport im Hietzinger Bad

Zum Schachspielen ins Schwimmbad: Das Hietzinger Bad macht's möglich. Auch Schwimmer und Kids kommen auf ihre Kosten.

Vor allem beim barrierefreien Zugang macht das Bad positiv auf sich aufmerksam.

HIETZING. Nicht nur für Sport- und Schwimmbegeisterte scheint das Hietzinger Bad etwas für sich zu haben. Besonders was den Denksport anbelangt, zeigt sich das Bad in der Atzgersdorfer Straße besonders reizvoll. Jeden Tag, am besten gleich früh morgens, so erklären ein paar Pensionisten, würden sie hier herkommen und das Freiluft-Schachfeld nutzen. Doch auch abseits vom Schachspiel braucht sich das Hietzinger Bad nicht zu verstecken.

• Barrierefreiheit:
Barrierefreiheit wird großgeschrieben. Neben dem barrierefreien Zugang bieten sowohl das Sommerbad als auch das anschließende Hallenbad behindertengerechte Toiletten, Duschen, Umkleiden, Beckenlifte und Rollstühle. Auch drei entsprechende Parkplätze in unmittelbarer Nähe zum Eingang sind vorhanden.

• Anreise:
Es gibt zahlreiche Fahrradabstellplätze, aber auch mit den Öffis ist das Bad gut zu erreichen. Die Straßenbahnlinie 62 sowie die Buslinien 56B, 156B und 58B halten nur unweit des Hietzinger Bades. Ebenso befinden sich 120 PKW-Parkplätze unmittelbar vorm Bad, diese kosten 0,80 Euro pro 30 Minuten (Tagesmaximum 6,40 Euro).

Atmosphäre:
Auf dem äußerst weitläufigen Gelände bleibt auch allerhand Platz um abseits vom Badelärm mal ein paar ruhige Stunden im Schatten zu verbringen. Ausreichend Liegen und schattige Plätzchen sind jedenfalls vorhanden. Und wem es diesen Sommer nicht warm genug wird, der kann auf's badeigene Sonnenbad zurückgreifen.

• Sportangebot:
Im hinteren Teil des Geländes gibt's einen Beachvolleyballplatz sowie Plätze zum Sporteln und Turnen. Für die Jüngeren besonders zu empfehlen ist der Spielplatz mit Klettergerüst, Rutsche, Schaukel und überdachtem Sandkasten. Sportbecken, Mehrzweckbecken und Kinderbecken sorgen dafür, dass sich niemand in die Quere kommt. Im Mehrzweckbecken gibt es auch eine Wasserrutsche.

Für diejenigen, die es gern mal ein paar Grad wärmer haben, gibt's im Hallenbad zudem eine finnische Sauna sowie eine Außendampfkammer. Außerdem bietet sich im Hallenbad die Möglichkeit Schwimmunterricht zu nehmen. Für 6,50 Euro pro Einheit bietet das Bad 20 Minuten Einzelunterricht von geprüften Schwimmlehrern an.

• Verpflegung:
Einen Thunfischsalat für 9,00 Euro oder ein Kinderschnitzel mit Pommes für 7,00 Euro genießt man am besten auf der Terrasse des Bades. Mit Blick über die gesamte Anlage darf es zum Nachtisch natürlich auch gerne noch ein Palatschinken sein - wahlweise mit Eis oder Nutella.

Zur Sache:

Hietzinger Bad:
13., Atzgersdorfer Straße 14;
Mo. bis Fr. 9-20 Uhr; Sa., So., Feiertage 8-20 Uhr;
Eintritt (Tageskarte): Erwachsene 5,50 Euro, Kinder ab 1,80 Euro. Info: 01/914 81 06.

Aufgrund von Renovierungsarbeiten ist die Schwimmhalle und die Sauna von 26. Juni bis 23. Juli 2017 geschlossen. Das Sommerbad bleibt geöffnet.

Weitere bz-Bädertests:

Hadersdorf-Weidlingauer Bad: Schwimmen, Baden und Plantschen
Ottakringer Bad: Badespaß mit Campingfeeling
Schafbergbad: Viel Platz und die längste Rutsche Wiens
Krapfenwaldlbad: Hoch über Wien Herz und Seele baumeln lassen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.