27.09.2014, 23:57 Uhr

30. Eggenburger Kulturwoche von 15. bis 26. Oktober 2014

(Foto: M. jarmer)
Von 15. bis 26. Oktober 2014 laden verschiedene Veranstalter im Rahmen der 30. Eggenburger Kulturwoche zu einem bunten Kunst- und Kulturprogramm ein.

Konzerte, Vernissagen, Theater und interessante Spezialführungen stehen auf dem Programm: Zu Blues und mehr laden Katounacoustic und Gäste. Das zweite Eggenburger Orgelwort wird unter dem Titel „Lieder von einer Insel“ Orgelmusik und Sprache zu kraftvollen, überraschenden Ereignissen zusammenführen. Viribus unitis, Lore und Sonja Macho, der Fotoclub Eggenburg und Fotograf Alfred Kusdat laden zu Vernissagen, und auch bei den NÖ Tagen der offenen Ateliers können sich Interessierte mit der „Kunst vor der Haustür“ auseinandersetzen. Die Theatergruppe Eggenburg lädt zur Premiere der Kriminalkomödie „Acht Frauen“. Führungen in der Stadtpfarrkirche und der Burg von Eggenburg sowie die mittelalterliche Themenstadtführung „Rechtspflege und Rechtsauffassung im alten Eggenburg“ geben Einblick in das reichhaltige kulturelle Erbe. Ein Vortrag im Krahuletz-Museum ist der naturwissenschaftlichen Sammlung von Candid Ponz von Engelshofen gewidmet, in der Nostalgiewelt wird die Briefmarkensonderedition „Modezeichnungen aus den 50er Jahren vorgestellt. Für Kinder bietet die Stadtbücherei ein tolles Programm: Ferdinand im Morgenland – eine Lesung von Astrid Walenta und den Kindernachmittag „Komm, lies und spiel mit uns!“. Zum Abschluss der Kulturwoche laden wieder verschiedene Einrichtungen zum Tag der offenen Tür am Nationalfeiertag ein, im Anschluss an das Zeitzeugengespräch kann auch die ehemalige Greißlerei im Schally-Haus besichtigt werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.