04.10.2016, 21:19 Uhr

6. Waldviertler Jobmesse in Gmünd – Die besten Köpfe für das Waldviertel!

STARKGmbH/Jobmesse 2016. (Foto: Waldviertler Jobmesse)
Zahlreiche interessierte Besucherinnen und Besucher, davon
mehr als 1.100 Schülerinnen und Schüler alleine am ersten Tag,
über 60 Aussteller aus allen Waldviertler Bezirken und Branchen,
ein spannendes Rahmenprogramm mit interessanten Vorträgen und Firmen-präsentationen rund um das Thema „Karriere im Waldviertel“ an beiden Tagen, sowie
zahlreiche Ehrengäste bei der feierlichen Eröffnung sowie beim anschließenden Messerundgang, wie Landeshauptmann Stv. Mag. Johanna Mikl-Leitner in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, dem Vizepräsidenten der Wirtschaftskammer NÖ, Ing. Josef Breiter, NR Ing. Mag. Werner Groiß, der Gmünder Bürgermeisterin, Helga Rosenmayer uvm.,
machten auch die diesjährige Waldviertler Jobmesse des Wirtschaftsforum Waldviertel wieder zu einem sensationellen Erfolg!

Das Waldviertel hat zu kämpfen: vor allem mit Vorurteilen und Gerüchten!
Genau deshalb gibt es Initiativen wie die Waldviertler Jobmesse, die seit 6 Jahren konsequent mit einem Gerücht aufräumt: ES GIBT SIE NÄMLICH, DIE JOBS IM WALDVIERTEL!
Und so präsentierten am 30.09. und 1.10.2016 in Gmünd über 60 Waldviertler TOP Betriebe aus allen Branchen und aus allen Waldviertler Bezirken ihre vielfältigen Berufsbilder, Lehrstellen und offenen Jobs!
Auch dieses Jahr war das Thema Lehrlingsausbildung wieder zentraler Schwerpunkt bei der Waldviertler Jobmesse. Das Interesse der Jugendlichen, aber auch deren Eltern war wieder sehr groß.

Landeshauptmann Stv. Mag. Johanna Mikl-Leitner: „Die Unternehmen hier im Waldviertel expandieren! Sie bauen keine Arbeitsplätze ab, sondern suchen Fachkräfte. Deswegen auch die Wichtigkeit der dualen Ausbildung, der Lehre! Denn durch die Lehre werden zwei Interessen zusammengeführt: Zum einen die Interessen der Jugend. Sie brauchen eine gute und professionelle Ausbildung. Zum zweiten, die Interessen der Unternehmen, die professionelle Fachkräfte brauchen! Und wer auf Lehre setzt, hat vor allem auch die qualifizierten Kräfte für die Zukunft. Die Waldviertler Jobmesse ist hier auf dem richtigen Weg, einen Schwerpunkt auf die duale Ausbildung zu setzen. Es braucht auch Meister, nicht nur Master!“

Christof Kastner, Obmann des Wirtschaftsforum Waldviertel und selbst Unternehmer:
“Das Wirtschaftsforum Waldviertel veranstaltet heuer zum 6. Mal die Jobmesse, dieses Mal in Gmünd. Es sind wieder über 60 Aussteller, nämlich Firmen aus dem gesamten Waldviertel, mit dabei und präsentieren sich und auch ihre Jobs, die sie anbieten.
Wir wollen den Besucherinnen und Besuchern, ob Schülerinnen und Schüler, oder auch allen anderen Jobsuchenden, einfach zeigen, welche tollen Jobmöglichkeiten es im Waldviertel gibt.
Wir haben im Waldviertel ganz tolle Unternehmen –von High Tech Betrieben, von der Produktion, dem Tourismus, von Handel bis zu Dienstleistungsunternehmen, und die suchen hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um das Waldviertel nach vorne zu bringen!“

Bgm. Helga Rosenmayer: „Als Bürgermeisterin freut es mich sehr, dass die heurige Jobmesse das erste Mal in Gmünd stattfindet! Ich sehe das als große Chance für unsere Jugend, für die Wirtschaft, für die Betriebe, sich gegenseitig kennenzulernen. Im Waldviertel gibt es viele gute Betriebe, viele gute junge Menschen und das ist natürlich sehr wichtig für unsere Region und die Menschen!“

Wir brauchen selbst die besten Köpfe im Waldviertel!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.