18.03.2017, 17:05 Uhr

Ehrenzeichen der Stadt Horn für Oberst Kaiser

(Foto: Stadtgemeinde Horn/Mario Don)
Als wichtiger Gesprächspartner für den Erhalt des Kasernenstandorts Horn galt Oberst Karl Kaiser, der nun für sein großes Engagement mit dem Ehrenzeichen in Silber der Stadtgemeinde Horn ausgezeichnet wurde.
Der Horner Kasernenkommandant Oberst Walter Schuster lud in die Kaserne Horn, um eine Person zu ehren, die federführend bei der Personalgestaltung nach der Auflösung des Panzergrenadierbataillon 9 war und für eine optimale Lösung aller Kadersoldaten sorgte: Oberst Karl Kaiser, Leiter der Personalabteilung beim Streitkräfteführungskommando in der Schwarzenberg Kaserne Wals bei Salzburg konnte im Jahr 2008 durch sein persönliches Engagement vor Ort die Einnahme der Neuorganisation und Einteilung des Kaderpersonals rasch vornehmen, ohne einen finanziellen Nachteil für die betreffenden Personen entstehen zu lassen. Durch das hohe personelle Aufkommen der Kaderanwärter aus dem gesamten Bezirk Horn und der damit verbunden Neuaufnahmen in die jeweiligen Dienstverhältnisse hatte Kaiser erheblichen Anteil am Erhalt der Kaserne am Standort Horn. Bgm LAbg. Jürgen Maier weiß die wertvolle Unterstützung für den Kasernenerhalt in Horn zu schätzen und bedankt sich mit dem Ehrenzeichen in Silber der Stadtgemeinde Horn: „Oberst Kaiser hat mit Menschlichkeit und hoher Motivation einen besonderen Verdienst nicht nur für die Stadt sondern für das gesamte Horner Bezirksgebiet geleistet.“ Wohl gerührt von der Ehrung bedankte sich Oberst Kaiser und versicherte, dass er sich „weiterhin für die Menschen inner- und außerhalb der Kaserne zu jeder Zeit“ einsetzen wird.

Bild: Lob, Dank und Ehrung für Oberst Karl Kaiser gab es von Vzlt. Josef Schütz, Obst. Josef Fritz, ADir. Hansjörg Scherleitner, StADir. Dr. Matthias Pithan, Vzlt. Siegfried Maier, Bgm. LAbg. Jürgen Maier, Obst. Karl Kaiser, ADir. Siegl, Obst. Walter Schuster, Obstlt. Reinhard Lemp, Vzlt. StR a.D. Johann Riegler, ADir. Ing. Franz Gusenbauer, GBA-Vors. Alexander Schneck.  
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.