Imst - Bauen & Wohnen

Beiträge zur Rubrik Bauen & Wohnen

Bauen & Wohnen
Armaturen, Badezimmer, Waschbecken

Viel mehr als Chrom und Edelstahl

Das Innere entscheidet über die Qualität der moderner Bad-Armaturen Auf der einen Seite puristischer Edelstahl, auf der anderen nostalgische Keramik. Elegante Hebel stehen verspielten Kreuzgriffen gegenüber. Bei Waschtisch-Armaturen schauen die meisten Badbesitzer zuerst oder sogar ausschließlich auf das Design. (APA/dpa). Das Innenleben der Wasserspender bleibt dagegen im Dunkeln und ist vom Käufer hinsichtlich der Qualität nur schwer zu beurteilen. Als Oberflächenmaterial ist Chrom oder...

  • 11.11.08
Bauen & Wohnen
Warmes Wasser mit Sonnen-Energie

Warmes Wasser mit Sonnen-Energie

Mit Solaranlagen lässt sich viel Energie und damit auch Geld sparen Stark steigende Heizöl- und Gaspreise machen die Nutzung von Sonnenenergie immer attraktiver. Denn mit Sonne lässt sich Warmwasser erwärmen und auch die Heizung kann mit Sonnenenergie unterstützt werden. (APA/dpa). Herzstück einer thermischen Solaranlage sind die Solarkollektoren: Sie sammeln Sonnenlicht und wandeln es in sogenannten Absorbern in Wärme um. Unterschieden wird zwischen Flachkollektoren und teureren, aber...

  • 11.11.08
Bauen & Wohnen
Der passende Whirlpool für zu Hause

Der passende Whirlpool für zu Hause

Sie sorgen für viel Entspannung und finden selbst im kleinen Bad Platz Whirlpools für zu Hause sind eigentlich nichts Neues und anderswo auch keine Seltenheit, wie zum Beispiel in Italien und Japan. Dabei können sie die Badewanne ersetzen, ohne dass dafür allzu großer Aufwand nötig wäre. (APA/dpa). Überall dort, wo eine Standardwanne Platz hat, kann auch eine Whirlwanne nachträglich eingebaut werden. Die Technik mit Pumpe und Rohren passt darunter oder daneben. Den Einbau muss ein...

  • 11.11.08
Bauen & Wohnen

Heizungspumpe kann Stromkosten senken

(APA / dpa). Überdimensionierte Umwälzpumpen älterer Heizungsanlagen gehören im Haus oft zu den größten Stromverbrauchern. Um Kosten zu sparen, sollte die Heizung optimiert werden. Wichtig dabei ist der Einbau einer modernen, energieeffizienten Pumpe. Außerdem muss das Gerät so eingestellt werden, dass es nur dann arbeitet, wenn auch die Heizungsanlage benötigt wird. Ein hydraulischer Abgleich sorgt schließlich dafür, dass die Heizkörper nur die Wassermenge erhalten, die nötig ist, um die Räume...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Solaranlage nach Süden ausrichten

Mindestens sechs Stunden sollte die Sonne auf die Kollektoren scheinen Die Ausrichtung der Kollektorflächen ist mit entscheidend für die Wirksamkeit der Solaranlage. (GH). Sonnenkollektoren sollten generell nach Süden ausgerichtet sein. Hat man die Wahl, sollte die Südwestausrichtung bevorzugt werden, da am Nachmittag durch höhere Lufttemperatur und die Auflösung von Frühnebelfeldern größere Solarerträge zu erwarten sind. Eine Faustregel empfiehlt, dass die Kollektoren mindestens sechs...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Sparen Sie wertvolle Wärmeenergie

Die Leitungen eines Heizsystems sollten kurz und gut gedämmt sein Energiesparen fängt schon bei der Planung der Heizungsanlage an. Aber auch das Verhalten trägt viel dazu bei. (GH). Das Rohrleitungsnetz der Heizungsanlage sollte möglichst kurz gehalten werden, und die Vorlauftemperatur niedrig angelegt sein. Darüber hinaus sind hochwertige Pumpensysteme in der Anschaffung zwar teurer, im Betrieb aber wesentlich effizienter, da sie sich stufenlos regeln lassen. Ein Außentemperaturfühler...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Hackschnitzel als Alternative?

Beim Holzhackschnitzel handelt es sich um zerkleinertes Holzhackgut aus Restholz, z.B. aus Wäldern oder Sägewerken, mit denen sich Heizungen vollautomatisch betreiben lassen. Hackschnitzel benötigen eine größere Lagerfläche, müssen evtl. vorgetrocknet werden und erfordern leistungsfähige Fördersysteme. Hackschnitzelheizungen sind daher deutlich teurer als Pelletsheizungen, so dass sie in der Regel nur für Anlagen mit größerer Heizleistung empfohlen werden. erschienen am 8. Oktober...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Kohlendioxyd und unser Lufthaushalt

Der Anteil des CO2 in der Luft ist gering, die Auswirkungen aber groß Ausgelöst wird das Phänomen des Treibhauseffektes durch die Eigenschaften eines an sich ungiftigen Gases, nämlich des Kohlendioxyds. (GH). Kohlendioxyd entsteht bei der Verbrennung kohlenstoffhaltiger Brennstoffe (Holz, Kohle, Heizöl, Erdgas) und reichert sich seit dem Beginn der Industrialisierung in einem immer stärkeren Ausmaß in der Atmosphäre an. Betrug die CO2-Konzentration im Jahr 1800 noch 0,028 %, so liegt die...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Die Sonnenwärme gibt es gratis

Sonnenkollektoren können einen Großteil des Warmwassers liefern Sonnenkollektoren sind ausgereifte, hocheffiziente Elemente der Haustechnik. Kleinere Solaranlagen können im Laufe eines Jahres bis zu zwei Drittel des benötigten Warmwassers liefern, größere können sogar 20-30 % der jährlich benötigten Heizenergie bereitstellen. (GH). Sonnenkollektoren wandeln ähnlich wie ein in der prallen Sonne liegender Gartenschlauch Sonnenstrahlung in Wärme um, die dann zu einem Solarspeicher...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Mit Holz lässt es sich effektiv heizen

Ergänzen sich: Traditioneller Brennstoff und moderne Heiztechnik Holz ist eine erneuerbare Energieform und trägt daher nicht zum Treibhauseffekt bei. Moderne Holzfeuerungskessel lassen sich zudem komfortabel bedienen. (GH). Qualmende Öfen oder Kessel mit schlechtem Wirkungsgrad und hohem Bedienungsaufwand gehören heutzutage längst der Vergangenheit an. Vor allem in zentral befeuerten Holzkesseln kann der Staubanteil in den Abgasen teilweise drastisch reduziert werden. Von hohem...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Alternative Heizungen rechnen sich

Die höheren Investitionskosten rechnen sich meist in wenigen Jahren Draußen herrschen Minusgrade, drinnen ist es wohlig warm: Wird das schon in naher Zukunft zu einem Luxus? Diese Fragen stellen sich viele Menschen angesichts massiv steigender Preise für Heizenergie. Die enormen Mehrkosten lassen sich nicht mehr allein durch energiesparendes Verhalten auffangen. Angesagt sind neue Techniken und alternative Energien. (APA/dpa). Bei alten Anlagen kann der Austausch gegen Brennwert-Technik...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Solar bei Sanierung oder Neubau

Wer sich bei einem Neubau oder bei einer Altbausanierung noch nicht gleich für Sonnenkollektoren entscheiden kann, sollte vorsorgen: beispielsweise können gedämmte Kupferrohre vom Dach bis zum Heizungskeller verlegt, ein geeignetes Elektrokabel oder Leerrohr vorgesehen und vielleicht auch schon ein geeigneter Wasserspeicher gewählt werden. Auf diese Wiese können die später anfallenden Kosten für die Nachrüstung von Sonnenkollektoren erheblich reduziert werden. erschienen am 8. Oktober...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Solar kombinieren

Sonnenkollektoren können im Verlauf eines Jahres nur einen Teil der benötigten Wärme zur Verfügung stellen und müssen deshalb mit einem anderen Wärmeerzeuger kombiniert werden. Grundsätzlich sind viele Kombinationsmöglichkeiten denkbar, besonders sinnvoll ist meist eine Kombination mit Brennwertkesseln oder Niedertemperaturkesseln auf Basis von Erdgas oder Heizöl sowie Pelletzentralheizungen oder Pelletöfen. Diese können automatisch gezündet werden, wenn eine Nachheizung erforderlich ist und...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Der Energieausweis

Im Sommer 2006 hat Österreich ein Bundesgesetz über die Pflicht zur Vorlage eines Energieausweises beim Verkauf oder der Vermietung von Gebäuden und Nutzobjekten beschlossen. Der Energieausweis bewertet die energetische Qualität von Gebäuden und liefert Mietern und Käufern wertvolle Informationen über den Energieverbrauch eines Gebäudes und die daraus resultierenden Heizkosten. Verpflichtend ist die Ausstellung aber nur, wenn Gebäude vermietet, verpachtet oder verkauft werden. Potentiellen...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Wärme aus Boden, Luft und Wasser

Eine Wärmepumpe nützt die Energie der unmittelbaren Umgebung Wärme gibt es in unserer unmittelbaren Umgebung mehr als genug aber oft auf so niedrigem Temperaturniveau, dass sie nicht direkt genutzt werden kann. Eine Wärmepumpe pumpt diese Umgebungswärme auf ein höheres Niveau und ermöglicht so ihre Nutzung. Eine Wärmepumpe entzieht der Umwelt Wärme und speist damit das Heizsystem. Dazu braucht sie allerdings elektrische Energie. (Foto: Archiv) (GH). Wärmepumpen nutzen Umweltwärme...

  • 08.10.08
Bauen & Wohnen

Geringe Kosten vereint mit Qualität

Eine Betonfertiggarage kann für Sitzplätze und Terrassen genutzt werden Die Fertigbaugarage erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei Bauherrn. Die Qualitäten der Betonfertiggarage haben sich bereits in den vergangenen Jahrzehnten bewährt. Was es jedoch mit der Stahlblechgarage auf sich hat, gilt es zu klären. Die wichtigsten Gründe, die für eine Betonfertiggarage sprechen, liegen in den geringen Kosten, dem schnellen und unkomplizierten Aufbau sowie ihrer überzeugenden Qualität....

  • 10.09.08

Beiträge zu Bauen & Wohnen aus