Wenn Adler zu Tauben werden

SILZ. Einen wahren Torregen gab es vergangenen Samstag für die treffsicheren Bullen aus Silz gegen die Adler aus Kitzbühel. Die Silzer starteten wie von der Hornisse gestochen ins erste Drittel. Die Gäste bewiesen ebenfalls Kampfgeist und so endete das erste Drittel spannend und chancengleich mit 3:2 für die Gastgeber.

Ab dem zweiten Drittel verwandelten sich die Adler aus Kitzbühel zu kleinen Tauben und hatten gegen die treffsicheren Cracks aus Silz nicht annähernd den Hauch einer Chance. Vor rund 150 Zuschauern erhöten die Heimspieler auf 6:2, bevor sie im Schlussdrittel nochmal ihre ganze Klasse zeigten.

Nach der 40. Minuten operierten die Silzer präzise und fügten auf die Anzeigetabelle weiter fünf Tore in Folge dazu. Mit dem Endstand von 11:3 wurden die Adler aus Kitzbühel mit gestutzten Flügeln nach Hause geschickt. Am kommenden Wochenende, dem 4. Februar tretten die Silzbulls als Gäste gegen den HC Kufstein an. "Man of the Match" wurde diesmal Manu Riedl, der an diesem Abend mit vier Treffern und einem Assist zu Höchstform auflief.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen