Das hypermoderne Service Center von Hagleitner Hygiene wurde eröffnet

Familie Hagleitner konnte zahlreiche Gäste bei der Eröffnung begrüßen.
14Bilder
  • Familie Hagleitner konnte zahlreiche Gäste bei der Eröffnung begrüßen.
  • Foto: Hagleitner
  • hochgeladen von Petra Schöpf

IMST. Am 5. November eröffnete Firmeninhaber und Geschäftsführer Hans Georg Hagleitner – mit Frau Brigitte und Tochter Katharina die Hagleitner-Niederlassung in Imst. Der Grund für den Neubau: In Tirol ist Österreichs Hygieneschmiede gefragter denn je. Mehr als 8.000 Firmen und Institutionen vertrauen allein hier auf Hagleitner. Tendenz weiter steigend. Deshalb musste das alte Service Center weichen, für so viel Nachfrage war es darin schlicht zu eng geworden. Und ein neues ist entstanden. Um 2,5 Millionen Euro.

Diakon Andreas Sturm segnete das Service Center, Hans Georg Hagleitner sprach über den Standort, wo sein Unternehmen schon seit 1994 eine Niederlassung hat. „Um Qualität für die Region sicherzustellen“, sagte der Firmenchef. Was das genau bedeutet? Eine Kundenstimme ist gefragt – wie die von Wolfgang Suitner. Der Mann ist Geschäftsführer des „Olympia Sport und Kongresszentrums“ in Seefeld:

„Unseren Gästen sind wir verpflichtet, wir haben einen durchgängigen Betrieb. Darum müssen wir auch durchgängig funktionsfähig sein, zuverlässig und integer – in jeder Hinsicht. Was Hygiene betrifft, so haben wir mit Hagleitner einen perfekten Partner gefunden. Das sage ich aus tiefstem Herzen. Denn über Qualität denkt Hagleitner so wie wir.“

Qualität also will Hagleitner bieten. Qualität, die sich sogar im Baustil widerspiegelt. Auch die Architektur war nämlich Programmpunkt vor Ort – vorgestellt von ihrem Schöpfer, Star-Designer Achim Storz: weiß die Halle aus Beton, blau der Kubus aus Glas und Stahl. In Sofia und Mailand zum Beispiel tritt Hagleitner schon länger so auf, in Imst seit April. 

Ingrid Amon holte Hubert Wallner aufs Podium, Österreichs „Koch des Jahres 2018“. Er tischte Dreihauben-Gerichte auf: Tiroler Speckknödel, rosa Milchkalbstafelspitz, Topfenknödel. Und im Hintergrund erklangen „Good Vibrations“, die Musiker der gleichnamigen Band machten bei Hagleitner Smooth Jazz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen