19.12.2017, 11:08 Uhr

Imster Rodler haben das Stockerl für sich entdeckt

IMST/UMHAUSEN (ps). Wenns läuft, dann läufts ist die kurz und knackige Beschreibung der Ist-Situation bei den Rodlern des RV Imst. Die Kunstbahner Riccardo Schöpf und Fabio Zauser standen nämlich beide bei den kürzlich abgehaltenen Rennen am Podium. Riccardo Schöpf aus Umhausen und sein für den SV Rinn startender Doppelpartner Juri Gatt schafften es beim Junioren Weltcuprennen im Deutschen Königssee auf Platz drei. Zwei solide Läufe der Jugend A-Starter sicherten ihnen das hart erkämpfte Stockerl. Für Fabio Zauser lief es beim Internationalen Rennsteigpokal in Oberhof ähnlich gut, er sicherte sich  ebenfalls den dritten Platz. Die Nachwuchsarbeit beim Imster Rodlervereins läuft scheinbar in die richtige Richtung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.