In Wien lebender Vorarlberger ist das Malemodel 2012

Ilja Lawal aus Höchst in Vorarlberg ist Österreichs Nächstes Malemodel 2012
  • Ilja Lawal aus Höchst in Vorarlberg ist Österreichs Nächstes Malemodel 2012
  • hochgeladen von Hermann Krammer

Kurz vor Jahreswechsel stand mit "Österreichs Nächstes Malemodel 2012" wieder das männliche Pendant zum beliebten bundesweiten Modelcontest "Österreichs Nächstes Topmodel" am Programm. Dieser Contest wird vom Wiener Modelmanagement Jademodels organisiert und bezeichnet sich als Original in Österreich. ÖNTM besteht bereits seit 2006, also lange vor der neuen, aber ähnlich lautenden, Castingsendung auf Puls 4.

Der 19-jährige Ilja Lawal, ein in Wien lebender Vorarlberger, holt jedenfalls für das Ländle den Titel "Österreichs Nächstes Malemodel 2012" und gewinnt den einzigen reinen Männermodel-Contest Österreichs überlegen vor dem Wiener Stefan Weichselbraun (22). Dritter wurde der Steirer Roland Wallner (24), Vierter der Kärntner Christian Jandl (21) und auf Rang 5 kam mit Raphael Riener ein weiterer Steirer (18).

In der Jury: PR-Lady Manuela Dorn, Julia Ganster (Österreichs Nächstes Topmodel 2008), Melanie Kogler (Österreichs Nächstes Topmodel 2012), der Grazer Opernstar Jutta Panzenböck, Asma Kocijan (ehemalig internationales Topmodel), Fotograf Michael Schnabl, Männer-Topmodel Manuel Brunner, Modelcoach und Model Tina Willnauer sowie Dance-Art Austria Chefin Mag Barbara Hammer.

Im Rahmenprogramm fand in der Eventlocation "Atelier Franz" in Graz eine Fashionshow der Boutique Acur mit 7 Jademodels statt.

Foto (c): Stefan Pflanzl

Autor:

Hermann Krammer aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.