Sperre am Franz-Josefs-Kai
Wien Energie baut Fernkältezentrum in der Innenstadt

Ombudsfrau Karin Oppeker und Burkhard Hölzl, Experte für Fernkälte bei Wien Energie, präsentieren das Projekt am Donaukanal.
4Bilder
  • Ombudsfrau Karin Oppeker und Burkhard Hölzl, Experte für Fernkälte bei Wien Energie, präsentieren das Projekt am Donaukanal.
  • hochgeladen von Maximilian Spitzauer

Die Bauarbeiten haben schon begonnen: Im Keller der Alten Post in der Postgasse 8-12 entsteht ein neues Fernkältezentrum der Wien Energie. Ab 13. Jänner verliert der Franz-Josefs-Kai deswegen eine Fahrspur.

INNERE STADT. Die Baustelle am Donaukanal, auf Höhe der Schwedenbrücke, ist schon eingerichtet und die Arbeiten sind in vollem Gange. Das ist der erste von drei Abschnitten für das neue Fernkältezentrum "Stubenring" der Wien Energie. Das tatsächliche Zentrum, das übrigens das 17. wienweit ist, entsteht allerdings im Keller der Alten Post. Am Kanal entsteht lediglich das Einlaufwerk samt Rückführung.

Ab 13. Jänner bekommen vor allem Autofahrer die Baustelle zu spüren, denn dann wird eine Spur des Kais wegen der Bauarbeiten gesperrt. In der Nacht können sogar bis zu zwei Spuren in Anspruch genommen werden. "Wir können nur nach Betriebsschluss der U-Bahn arbeiten, da wir durch den Tunnel der U4 müssen", erklärt Wien-Energie-Sprecherin Lisa Grohs den Umstand. Bis Ende März wird die Spur dauerhaft gesperrt. Für Radfahrer, Fußgänger und die Öffis wird es keine Einschränkungen geben.

Zweiter Abschnitt im April

Weiter geht es dann im April, wenn die neuen Leitungen direkt unter der Dominikanerbastei verlegt werden müssen. Auch hier wird es Abschnittsweise Durchfahrtssperren für den Autoverkehr geben. Fußgänger und Radfahrer werden nicht beeinträchtigt. Bis Ende August 2020 sollen die Arbeiten fertiggestellt sein, womit die größten Umstände für Anrainer und Verkehr erledigt sein sollten. Danach wird das Fernkältezentrum selbst im Kellergeschoß der Alten Post errichtet. Mit April 2021 soll die neue Zentrale dann in Betrieb gehen.

Das Fernkältezentrum wird vor allem "Business-Kunden", sprich Hotels oder Bürogebäude, beliefern. "Bei Privatkunden ist das Problem, dass man die gesamte Infrastruktur einzelner Häuser ändern müssten", erklärt Burkhard Hölzl, der bei Wiener Energie für die Entwicklung des Fernkältenetzes zuständig ist. Fernkälte ist außerdem wesentlich umweltfreundlicher. Im Vergleich zu herkömmlichen Klimageräten spart die Zentrale am Stubenring künftig 50 Prozent beim CO2-Ausstoß und 70 Prozent beim Energieverbrauch ein.

Ombudsfrau für Anrainer da

Für alle möglichen Anliegen der Anrainer stellt Wien Energie eine eigene Ombudsfrau. Karin Oppeker ist per E-Mail unter ombudsfrau.stubenring@wienenergie.at sowie telefonisch unter 0660/793 44 81 erreichbar. Ab Mitte Jänner werden auch Sprechstunden am Dienstag von 7.30 bis 9 Uhr und Donnerstag 17.30 bis 19 Uhr im Café Ministerium am Georg-Coch-Platz 4 abgehalten.

Am Donnerstag, den 16. Jänner wird es außerdem um 18:30 Uhr eine Info-Veranstaltung für Anrainer im Dachsaal der Urania geben. Anmelden kann man sich unter info.stubenring@wienenergie.at

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen