HR Inside Summit 2018, 10.-11. Oktober 2018
Gipfeltreffen der HR-Community in der Wiener Hofburg

7Bilder
  • Foto: HR Inside Summit / Benedikt Weiss
  • hochgeladen von bz Marketing

Der diesjährige HR Inside Summit war bereits die vierte Ausgabe der größten und bedeutendsten HR-Veranstaltung in Österreich und fand am 10. und 11. Oktober in der Wiener Hofburg statt.

Wie bereits in den Vorjahren waren die knapp 2.000 TeilnehmerInnen von der einzigartigen und abwechslungsreichen Atmosphäre beeindruckt. Neben der Möglichkeit internationale Experten des HR-Bereiches hautnah zu erleben, wurden diverse interaktive Sessions und spannende Pop-Up Workshops geboten. Auf der riesigen Kongressfläche kam für die Besucher auch das Networking mit Branchenkollegen aus aller Welt nicht zu kurz.

Top-Speaker überzeugten mit anregenden Vorträgen

Das Herzstück des Gipfels bildete auch dieses Jahr wieder die imposante Mainstage im prunkvollen Festsaal der Hofburg. Moderator Christian Clerici führte wie gewohnt, professionell durch den Event. In exklusivem Ambiente kamen hier internationale Größen aus dem HR-Gebiet zu Wort. Beth Leob Davies, berichtete aus ihren Erfahrungen als Direktorin der Bereiche Learning und Development bei Tesla und betonte vor allem die Wichtigkeit ständiger Innovation und meint, „Innovation isn´t something you just do, you have to feel and live it“. Zu den Highlights zählte definitiv auch die Keynote vom HR-Trendforscher Nr1 in Europa, Tom Haak.

Der Geschäftsführer des tonangebenden HR Trend Instituts aus den Niederlanden, setzte den Fokus auf künstliche Intelligenz und deren Auswirkungen auf die HR-Landschaft, „We are only at the beginning of a big transformation.“ Neben weiteren einprägsamen Auftritten von Speakern wie Paul Osincup, Leadership und Humor Experte aus den USA oder An Coppens, Gamificationforscherin aus England, standen vor allem die Sessions im Mittelpunkt. Die Gäste hatten die Wahl aus insgesamt 24 verschiedenen Einheiten, die sich mit den aktuellsten Themen des HR-Spektrums befassten.

Die konkreten Trend und Anliegen der heimischen HR-Sezen, beispielsweise der Merger von T-Mobile und UPC Austria wurde durch Personalchefin Dr. Sabine Bothe näher beleuchtet; auch das nicht unumstrittene neue österreichische Arbeitszeitengesetz durch RA und Geschäftsführer von CMS Rechtsanwälte, Dr. Christoph Wolf fachmännisch erläutert.

Auszeichnungen für herausragenden HR-Leistungen: Der HR-Award 2018

Ein mittlerweile fixer Bestandteil des HR Inside Summits ist die jährliche Verleihung des HR Awards, die zum Abschluss des ersten Kongresstages stattfand. In fünf Kategorien wurden die kreativsten Ideen, innovativsten Projekte und inspirierendsten Persönlichkeiten gewürdigt. Zu den Preisträgern 2018 zählten unter anderen Hofer, Brauunion Österreich, Merck, Felbermayer, Wintersteiger, Wien Energie und SeneCura.

Zusammenfassend kann man sagen, dass auch der diesjährige Summit mit Sicherheit einen wichtigen Teil zur Belebung und Entwicklung der österreichischen HR-Landschaft beigetragen hat. Nicht nur die zufriedenen VeranstalterInnen, sondern auch die zahlreichen begeisterten TeilnehmerInnen freuen sich bereits auf die fünfte Ausgabe, die am 9. und 10. Oktober 2019 über die Bühne gehen wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen