Neuer Jennersdorfer Vize verzichtet auf Mehrbezüge

Josef Feitl beschränkt sich auf die Bezüge eines Stadtrats.
  • Josef Feitl beschränkt sich auf die Bezüge eines Stadtrats.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Der neu gewählte 2. Jennersdorfer Vizebürgermeister Josef Feitl (JES) verzichtet auf die 197 Euro Mehrbezug, den diese Funktion gegenüber einem einfachen Vorstandsmitglied monatlich mehr bringt. Die Ersparnis beträgt laut JES 13.790 Euro in fünf Jahren.

Die ÖVP hatte zuvor die Differenz plus die Bezüge der zwei neu bestellten Ortsvorsteher auf fünf Jahre gerechnet mit insgesamt 60.000 Euro beziffert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen