Knights bekämpfen Abwärtsspirale erfolgreich

Dane Watts war mit 25 Punkten der stärkste "Ritter".
2Bilder
  • Dane Watts war mit 25 Punkten der stärkste "Ritter".
  • hochgeladen von David Marousek

Nach der Niederlage in Minsk im Eurocup und dem Cup-Aus gegen Traiskirchen hieß es für die Mannschaft von Headcoach Matthias Zollner gegen Wels ein Zeichen zu setzen. Die Gäste stehen zwar nur auf dem neunten Platz der Tabelle, zeigten sich zuletzt aber gut in Form.

Das erste Viertel ging dann mit 16:15 auch ganz knapp an die Oberösterreicher. Danach setzten sich die Güssinger immer klarer durch. Der Halbzeit-Pausenstand lautete 41:24 für die Hausherren. Auch in der zweiten Spielhälfte ein ähnliches Bild und der Vorsprung der Knights war nie gefährdet. Am Ende feierte die Mannschaft von Matthias Zollner einen 71:63 Heimerfolg.

Für kurze Zeit waren die Knights damit trotz neun Punkten Strafe Tabellenführer, jedoch schlugen die Fürstenfelder am Sonntag mit einem Sieg zurück und holten sich wieder die Führung.

Dane Watts war mit 25 Punkten der stärkste "Ritter".
Autor:

David Marousek aus Jennersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.