Grafenstein: Mit Luftdruckpistole selbst getroffen

Der Rettungshubschrauber brachte die Frau mit Schusswunde ins UKH
  • Der Rettungshubschrauber brachte die Frau mit Schusswunde ins UKH
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

GRAFENSTEIN. Gestern knöpften sich ein 32-jähriger Mann und eine 40-jährige Frau in der Wohnung des Mannes in Grafenstein eine Luftdruckpistole vor. Sie schossen in der Wohnung auf eine Zielscheibe. Als die Frau die Waffe hielt, löste sich ein Schuss und traf sie unterhalb des linken Brustbogens. Das Projektil blieb stecken, der Rettungshubschrauber C 11 brachte sie ins UKH Klagenfurt - dort wurde sie ambulant behandelt.
Die beiden waren alkoholisiert, die Luftdruckpistole wurde eingezogen, ein vorläufiges Waffenverbot gegen beide verhängt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen