13.02.2017, 13:01 Uhr

Welterbe unter uns - Geschichten von, mit und über Pfahlbauten

Wann? 25.02.2017 10:00 Uhr bis 10.03.2017 18:00 Uhr

Wo? Schloss-Stadl, 9074 Keutschach am See AT
Herzliche Einladung zur Ausstellung
Keutschach am See: Schloss-Stadl | Die Ausstellung "Welterbe unter uns - Geschichten von, mit und über Pfahlbauten" zeigt Ergebnisse des Sparkling Science Projektes "Doing Welterbe - Welterbe begreifen". Dabei haben Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Geschichten von, mit und über die Pfahlbauten erforscht.


Im Ergebnis zeigt die Ausstellung „Welterbe unter uns“ damit nicht nur, wie vielfältig dieses jüngste UNESCO-Welterbe in Österreich wahrgenommen wird, sondern auch, dass der Zugang und die Deutung von Vergangenheit eine sehr persönliche Sache ist. Damit die Ausstellung diesem Charakter auch entspricht, können sich die Besucher aktiv einbringen und ihren individuellen Bezug zum UNESCO-Welterbe der „Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“ erkunden. Dabei helfen Videos und Audiodateien, 3D-Objekte zum Angreifen und vieles mehr. Durch das Hinterlegen eines Zitates oder eines eigenen Eintrags in einen „Pfahlbaukatalog“ können sie außerdem ihre eigenen Geschichten in die Ausstellung einfließen lassen.


Beim Projekt "Doing Welterbe - Welterbe begreifen" wurden unter der Leitung des Naturhistorischen Museums Wien und des Kuratoriums Pfahlbauten Workshops vom Institut für Europäische Ethnologie der Universität Wien und dem Offenen Technologie Labor - OTELO in den Schulen NMS-Seewalchen, UNESCO NMS-Mondsee und der Volksschule Keutschach durchgeführt.



Das gesamte Projekt-Team freut sich auf Ihr Kommen!

Ausstellungsort: Schloss-Stadel Keutschach
25. 2. bis 10. 3. 2017, 10 bis 18 Uhr (Dienstag = Ruhetag)

Informationen: www. pfahlbauten.at

Kuratorium Pfahlbauten
Site managen Keutschach/Kärnten
9074 Keutschach 1
Mag. Dr. Lieselore Meyer
Tel.: 0699 19276074

meyer@pfahlbauten.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.