30.11.2017, 07:23 Uhr

Alko-Fahrt durch Krumpendorf endete in Mauer

Alkohol und Autofahren verträgt sich nicht. Das musste nun ein Klagenfurter schmerzlich feststellen (Foto: Pixabay)

Stark alkoholisiert fuhr ein Klagenfurter gestern durch Krumpendorf. Er streifte ein weiteres Fahrzeug, rammte Verkehrszeichen und Leitpflöcke - dann eine Mauer.

KRUMPENDORF. Alkoholisiert fuhr gestern Abend ein 26-jähriger Klagenfurter auf der Hauptstraße durch Krumpendorf. Bei der östlichen Ortsausfahrt kam er mit dem Auto auf die linke Fahrbahn und streifte ein entgegenkommendes Fahrzeug. Danach prallte er gegen ein Verkehrszeichen, überfuhr drei Straßenleitpflöcke und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er landete in einer betonierten Böschungsmauer. 

Mit Verletzungen unbestimmten Grades brachte ihn die Rettung ins Klinikum Klagenfurt. Die Lenkerin des Autos, das er streifte, blieb unverletzt - ihr PKW wurde leicht beschädigt. Der Alkotest ergab bei ihm eine starke Alkoholisierung, also wurde ihm der Führerschein vorläufig abgenommen. Sein Auto ist jedenfalls auch ein Totalschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.