15.11.2016, 18:09 Uhr

Großes Fest der Feuerwehr in Krumpendorf

(Foto: FF Krumpendorf)

Man feierte "zehn Jahre neues Rüsthaus" und die Aufwertung zur Stützpunkt II-Feuerwehr.

KRUMPENDORF. KRUMPENDORF. Schon seit 2. August ist die FF Krumpendorf eine Stützpunktfeuerwehr der Rangordnung II. Das bedeutet: Bei einer gewissen Alarmstufe sind die Krumpendorfer Kameraden für das gesamte Gebiet Kärntens einsetzbar. Im Rahmen des zehnjährigen Bestandsjubiläums des neuen Rüsthauses wurde dies gefeiert, LH Peter Kaiser hielt die Festrede. Er würdigte auch die hohe Eigenleistung der FF Krumpendorf.

Gefeiert wurde mit Vertretern der Gemeinde- und Landespolitik, Feuerwehr-Kameraden aus der Umgebung und Angehörigen. Kommandant-Stellvertreter Günther Leitner wurde von Kaiser persönlich zum Oberbrandinspektor ernannt. Verköstigt hat die Festgäste die Feuerwehr aus Uggowitz mit Pasta und Wein.

Die Feuerwehr wird von Kommandant Ulrich Nemec und Stellvertreter Günther Leitner geführt. 2016 absolvierte sie 87 Einsätze. 14 Mitglieder stellt die Wehr für den III. KAT-Zug der Bezirke Klagenfurt Stadt und Land.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.